DSV-Doppelsieg, Pommer Vierter

27. Jänner 2017, 16:50
3 Postings

Fotofinish entschied zugunsten von Rydzek vor Frenzel. Sprungsieger Gruber wird Sechster

Seefeld – Ein spannender Zielfoto-Entscheid zugunsten des Deutschen Johannes Rydzek hat am Freitag zum Auftakt des "Nordic Triple" die Siegesserie seines Landsmanns Eric Frenzel beendet. Rydzek gewann nach 12:00,2 Minuten und 5 Kilometern auf der Loipe in Seefeld vor Frenzel. David Pommer kämpfte um seinen ersten Podestplatz, musste sich als Vierter um 2,6 Sekunden aber dem Italiener Samuel Costa beugen.

Sprungsieger Bernhard Gruber musste sich letztlich mit dem sechsten Rang begnügen, 0,2 Sekunden hinter dem fünftplatzierten Japaner Akito Watabe. Die Deutschen freuten sich über den 13. Sieg im 13. Saisonbewerb, Frenzel ist nach zuletzt elf Siegen in Seefeld erstmals geschlagen. Drittbester ÖSV-Kombinierer am WM-Schauplatz 2019 war Franz-Josef Rehrl als Zwölfter, Mario Seidl wurde 15. (APA, 27.1.2017)

Ergebnisse vom ersten Tag des zum Weltcup zählenden "Nordic Triple" der Nordischen Kombinierer am Freitag in Seefeld:

Weltcup Seefeld (1 Sprung/5 km Loipe): 1. Johannes Rydzek (GER) 12:00,2 Minuten (5. im Springen/11. im Langlauf) – 2. Eric Frenzel (GER) + 0,0 Zielfoto (3./22.) – 3. Samuel Costa (ITA) + 6,8 Sek. (2./37.) – 4. David Pommer (AUT) 9,4 (4./25.) – 5. Akito Watabe (JPN) 19,6 (14./2.) – 6. Bernhard Gruber (AUT) 19,8 (1./39.) – 7. Fabian Rießle (GER) 21,2 (10./5.) – 8. Ilkka Herola (FIN) 22,0 (7./11.) – 9. Manuel Faißt (GER) 23,2 (9./9.) – 10. Jan Schmid (NOR) 23,7 (15./4.). Weiter: 12. Franz-Josef Rehrl 27,4 (11./14.) – 15. Mario Seidl 37,2 (8./30.) – 18. Philipp Orter 40,2 (22./13.) – 24. Lukas Klapfer 1:00,9 (23./34.) – 28. Martin Fritz 1:10,2 (34./20.) – 29. Wilhelm Denifl 1:11,1 (29./29.) – 35. Paul Gerstgraser 1:35,1 (40./8.) – 36. Harald Lemmerer 1:35,5 (39./26.) – 46. Tomaz Druml (alle AUT) 2:58,3 (46./42.).

Weltcup-Gesamt (13 von 22 Bewerbe): 1. Frenzel 984 – 2. Rydzek 980 – 3. Rießle 739 – 4. Watabe 512 – 5. Björn Kircheisen (GER) 476 – 6. Jörgen Graabak (NOR) 356 – 7. Seidl 323 – 13. Denifl 226 – 15. Pommer 212 – 17. Gruber 184 – 18. Rehrl 178 – 19. Orter 171 – 25. Gerstgraser 104 – 36. Klapfer 60

Weitere Bewerbe: Samstag (13.30/15.30 Uhr): Sprung/10 km Langlauf, Sonntag (11.30/14.15): Sprung/15 km

Share if you care.