Glosse "Wortkunde": Massenfachleute

    Glosse29. Jänner 2017, 09:00
    2 Postings

    "Crowd Experts", die sogenannten Massenfachleute ermittelten, dass die Menschenmenge bei Obamas Angelobung größer war als bei Trumps

    Vogelverscheucher, Notrutschentester, Schlangenmelker, Whiskybotschafter: Extravagante Berufe gab es immer, aber von einem war in den vergangenen Tagen besonders häufig die Rede: den "Crowd Experts" nämlich. Auf gut Deutsch könnte man sie Massen- oder Mengenfachleute nennen.

    Dass die Expertise dieser Profis gefragt war, hat natürlich, wie alles dieser Tage, mit dem neuen Mann im Weißen Haus zu tun. Dero Durchlaucht Donald Trump fühlte sich von zwei unschmeichelhaft nebeneinandergestellten Fotos, welche die Menschenmassen bei Obamas Angelobung und die bei seiner eigenen zeigten, beleidigt, weil es so aussah, als hätte Obama mengenmäßig die Nase vorn. Trump entlarvte dies auf der Stelle als manipulative Gemeinheit der liberalen Medien. Er weiß todsicher, dass die Masse seiner vor dem Kapitol versammelten Adoranten selbstverständlich die größte und schönste Menschenmasse der Menschheitsgeschichte war.

    Diese Behauptung konterten nun wieder die liberalen Medien mit dem eindeutigen Befund ihrer "Crowd Experts": Obama-Menge größer als Trump-Menge. Warum dafür extra Massenfachleute beigezogen werden mussten, bleibt allerdings schleierhaft, weil selbst der sprichwörtliche Blinde mit dem Krückstock die riesigen Leerstellen in der Trump-Masse gesehen hätte.

    Unerläutert blieb im Zuge dieser kleinlichen Debatte leider auch, was jemanden überhaupt zum Menschenmassenfachmann bzw. zur -fachfrau befähigt. Sind es Naturtalente? Oder durchlaufen sie lange Fachhochschulstudien, in denen sie sich vom Bachelor über den Master bis zum PhD der Massenexpertise hocharbeiten? Müssen sie Le Bons "Psychologie der Massen", Canettis "Masse und Macht", Reichs "Massenpsychologie des Faschismus" und Freuds "Massenpsychologie und Ich-Analyse" gelesen haben?

    Und wer sind eigentlich jene massenkundigen Superzähler, die exakt checken, dass über "eine Million Besucher" das Donauinselfest besucht haben? Wie kann man es sich erklären, dass Demoveranstalter stets dreimal so viele Demoteilnehmer zählen wie die Polizei? Massenhaft Fragen, die nur Massen von Massenfachleuten beantworten könnten. (Christoph Winder, 29.1.2017)

    • Schlangenmelker zählt zu einer Reihe extravaganter Berufe, genauso wie "Crowd Experts", die Massenfachleute.
      foto: ap / alexandre meneghini

      Schlangenmelker zählt zu einer Reihe extravaganter Berufe, genauso wie "Crowd Experts", die Massenfachleute.

    Share if you care.