Scott DuBois: Ein Licht im Winter

27. Jänner 2017, 15:57
1 Posting

Der New Yorker Jazzgitarrist gastiert in Graz und Wien

So trist die kalte Jahreszeit in der Stadt sein mag, so abwechslungsreich und faszinierend können die sich verändernden Licht- und Wetterphänomene in freier Natur sein. Oder als Ausgangspunkt für eine musikalische Reise, wie sie der junge New Yorker Jazzgitarrist Scott DuBois auf seinem jüngsten Album Winter Light unternimmt.

scott dubois

Mit klarem, in reichlich Hall getränktem Ton evoziert er die Stimmungswechsel eines Wintertags von den ersten Sonnenstrahlen bis in die tiefe Nacht. Wer eine Seelenverwandtschaft zu Gitarrenlyrikern wie Bill Frisell oder Jakob Bro vermutet, liegt richtig. Raffinesse und Meisterschaft äußern sich denn in der Beschränkung aufs Wesentliche, im Vertrauen auf minimale, aber ausdrucksstarke Gesten.

Als bewährte Partner zur Seite stehen DuBois auch bei seinen Auftritten in Graz und Wien der dänische Schlagzeuger Kresten Osgood, der Berliner Saxofonist und Bassklarinettist Gebhard Ullman sowie der US-Amerikaner Thomas Morgan, der seine klangmalerischen Fähigkeiten am Bass unter anderem eben auch schon mit Jakob Bro unter Beweis gestellt hat. Eine bessere Möglichkeit, dem Winter in der Stadt gute Seiten abzutrotzen, wird sich dieser Tage kaum finden. (glicka, 27.1.1017)

27.1., Graz, Stockwerk Jazz, 20.00

28.1., Wien, Porgy & Bess, 20.30

Link

Scott DuBois

  • Versteht sich auf die eindringliche Beschreibung von Naturphänomenen mit der Gitarre: Scott DuBois.
    foto: arek wyderka

    Versteht sich auf die eindringliche Beschreibung von Naturphänomenen mit der Gitarre: Scott DuBois.

Share if you care.