"Dear Norbert Hofer": US-Musiker Moby antwortet FPÖ-Vizechef

27. Jänner 2017, 11:47
603 Postings

Sollte sich der FPÖ-Politiker von rassistischer Politik verabschieden, würde Moby ihn aus dem Video entfernen

Der FPÖ-Vizechef und unterlegene Hofburg-Kandidat Norbert Hofer liegt im Clinch mit dem US-Musiker Moby. Hofer kommt im neuen Video zum Song "Erupt & Matter" vor und befindet sich dabei in Gesellschaft diverser internationaler Despoten und rechter Politiker wie Recep Tayyip Erdoğan, Bashar al-Assad, Kim Jong-un, Donald Trump, Marine Le Pen und Nigel Farage.

moby

Norbert Hofer nahm diese Erwähnung zum Anlass, auf Facebook von "Unwahrheiten im Bundespräsidentschaftswahlkampf" zu sprechen und seinen Freunden zu verkünden, dass er "keinen Millimeter" von seinem Kurs abweiche:

Moby wiederum hat nun ein Antwortschreiben an Norbert Hofer gerichtet.

In dem Beitrag, der mit "Dear Norbert Hofer" getitelt ist, bedauert der Musiker, dass das Video bei Hofer offenbar für Verärgerung gesorgt habe. Er erklärt die Motive hinter seinem Werk (das Abgleiten in eine ausländerfeindliche populistische Politik im 21. Jahrhundert) und bietet dem FPÖ-Politiker an, ihn aus dem Video zu entfernen, wenn er sich von Rassismus, Xenophobie und rechtem Wirtschaftspopulismus verabschiede. (red, 27.1.2017)

Share if you care.