Google Pixel 2: Highend und noch teurer, aber auch billigeres Modell

27. Jänner 2017, 07:47
68 Postings

Este Gerüchte zum Nachfolger – Wahrscheinlich wasserdicht und erneut starker Fokus auf Kamera

Als erstes vollkommen unter der eigenen Leitung entwickeltes Smartphone preist Google sein Pixel an. Das dabei entstandene Erzeugnis, erzielte in Tests fast durchgehend Bestnoten, ist aber auch mehrere Monate nach seiner Vorstellung kaum zu bekommen. Einen Termin für einen Österreichstart gibt es noch immer nicht, und dieser scheint angesichts dessen, dass die Nachfrage im Kernmarkt USA weiter deutlich über dem liegt, was Google bedienen kann, auch generell zunehmend fraglicher. So müssen Interessenten beim US-Mobilfunker Verizon aktuell zum Teil wochenlange Wartefristen in Kauf nehmen.

Pixel, die zweite

Dies hält Google freilich nicht davon ab, eifrig an der kommenden Generation des Pixels zu arbeiten. Dass eine solche kommenden Herbst erscheinen soll, hatte das Unternehmen schon vor einigen Monaten bestätigt, nun gibt es aber die ersten Gerüchte über einige der Schwerpunkte der Entwicklung. In einem aktuellen Artikel trägt 9to5Google die wichtigsten Informationen zusammen, die man von einer Quelle erhalten haben will, die sich in der Vergangenheit immer als treffsicher erwiesen habe.

Kamera bleibt ein Schwerpunkt

Demnach soll auch das Pixel 2 ganz auf High-End-Hardware setzen. Einen besonderen Schwerpunkt will man dabei einmal mehr auf die Kamera legen, nachdem das erste Pixel in dieser Hinsicht viel Lob erhalten hat. So sollen vor allem die Low-Light-Fähigkeiten weiter verbessert werden. In Hinblick auf den Prozessor, testet Google derzeit offenbar noch mehrere Varianten, darunter ein Chip aus der Snapdragon 83x-Reihe.

Wasserschutz

Einer der größten Kritikpunkte am ersten Pixel war die fehlende Abdichtung gegen Wasser und Staub. Für das Pixel 2 wolle man diese Defizite ausräumen, derzeit sei aber noch nicht hundertprozentig sicher, ob dieses Feature auch tatsächlich enthalten sein wird.

Noch teurer

All dies bedeutet auch, dass sich an der Preispolitik des Pixel nichts ändern wird, auch das neue Modell soll ganz auf den High-End-Markt ausgerichtet sein. Google gehe derzeit sogar davon aus, dass das Pixel 2 noch teurer wird als das erste Modell, von einer Preiserhöhung von mindesten 50 US-Dollar ist dabei die Rede.

Pixel 2B

Der Bericht bietet aber auch einen Hoffnungsschimmer für all jene, die sich ein kostengünstigeres Smartphone von Google wünschen. So sei parallel auch ein billigeres Modell in Entwicklung, das derzeit als Pixel 2B geführt werde. Dies könnte gleichzeitig oder kurz nach dem Pixel 2 erscheinen, und dann mit etwas schwächerer Hardware aber erheblich günstiger verkauft werden. Primäres Ziel des Pixel 2B sei es, die Google Experience in jene Märkte bringen, für die das große Pixel zu teuer ist. Unklar bleibt dabei, ob es sich dabei um dasselbe Smartphone handelt, von dem unlängst unter dem Android-One-Namen zu hören war, oder ob Google hier noch an einem weiteren Smartphone arbeitet.

Abwarten

Abschließend sei betont, dass all die konkreten Informationen noch mit einiger Vorsicht zu genießen sind. Denn auch wenn die Quelle zuverlässig zu sein scheint, ist es doch noch einige Zeit bis zur Präsentation des Pixel 2 – und in dieser kann sich noch einiges ändern. (Andreas Proschofsky, 27.1.2017)

  • Der Nachfolger für das Google Pixel (im Bild) ist derzeit in Entwicklung.
    foto: apa/afp/getty images/spencer pla

    Der Nachfolger für das Google Pixel (im Bild) ist derzeit in Entwicklung.

Share if you care.