Wine 2.0: Neue Generation des Windows-API-Nachbaus

    26. Jänner 2017, 17:02
    13 Postings

    Bringt deutlich erweiterte Unterstützung für Direct3D 11 – Microsoft Office 2013 läuft unter Linux und macOS

    Einem besonders ambitionierten Projekt haben sich die Entwickler des Wine-Projekts verschrieben: Dem Nachbau der Windows-APIs. Erklärtes Ziel ist es Windows-Software ohne Anpassungen direkt unter anderen Betriebssystem lauffähig zu machen. Und in dieser Hinsicht hat man nun deutliche Fortschritte gemacht.

    Update

    Mit Wine 2.0 gibt es ein großes Update für die freie Software. Diese erweitert vor allem den Support für Direct3D 11, aber auch das ältere Direct3D 10 wird nun deutlich besser abgedeckt. Dadurch sollten deutlich mehr Programme als bisher unter Wine laufen. Die Bitmap-Darstellung wird wiederum über den erweiterten Support des Graphics Device Interface (GDI) von Microsoft sowie von Direct2D verbessert.

    Nutzer von macOS dürfen sich wiederum über die Unterstützung hochauflösender Retina-Displays freuen. Außerdem gibt es für Apples Betriebssystem jetzt auch eine 64-Bit-Version.

    Jenseits solcher technischen Details sticht vor allem die Unterstützung von Office 2013 aus der Neuerungenliste hervor.

    Download

    Wine 2.0 kann kostenlos in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen, es werden dabei sowohl Linux als auch macOS unterstützt. Mittlerweile hat man sich im Wine-Projekt übrigens einem jährlichen Veröffentlichungszyklus verschrieben, in die nächste Release sollen dann unter anderem der Multi-Threading-Support für Direct3D sowie ein Android-Grafiktreiber Einzug halten. (apo, 26.1.2017)

    • Wine 2.0 wurde veröffentlicht.
      grafik: wine hq

      Wine 2.0 wurde veröffentlicht.

    Share if you care.