Chrome 56: Neue Version des Google-Browsers veröffentlicht

26. Jänner 2017, 12:57
2 Postings

Samt Unterstützung für WebGL 2.0 und WebBluetooth – HTML5 statt Flash nun bei allen Nutzern Default

Im gewohnten sechswöchigen Veröffentlichungsrhythmus hat Google nun eine neue Version seines Browsers zu bieten. Chrome 56 konzentriert sich dabei vor allem auf Verbesserungen "unter der Haube".

WebGL

So unterstützt die neue Version nun WebGL 2.0, also die aktuellste Version des 3D-Frameworks für Web-Inhalte. Ebenfalls neu ist der Support für das WebBluetooth API, das zur Kommunikation mit Bluetooth LE-Geräten sowie mit Beacons genutzt werden kann. Außerdem wird nun das CSS-Attribut "sticky" unterstützt, mit dem ein Seitenelement zuerst beweglich und ab einer gewissen Bildschirmposition dann fix positioniert werden kann.

Sicherheitswarnung

Fast zeitgleich zum Konkurrenzbrowser Firefox nimmt Google eine zentrale Sicherheitsverbesserung in seinem Browser vor: Chrome warnt ab sofort vor der Eingabe vor Passwörtern oder anderen sensiblen Daten auf unverschlüsselten Webseiten.

HTML5

Bereits mit Chrome 55 hat Google damit begonnen HTML5-Inhalte zu bevorzugen, und Flash-Inhalte nur mehr auf Nutzerwunsch darzustellen. Mit der neuen Release kommt dieses Verhalten nun bei sämtlichen Usern zum Einsatz. Allerdings macht Chrome hierbei noch Ausnahmen für die von den Nutzern meistbesuchten Seiten, über die kommenden Monate soll aber auch dies schrittweise geändert werden. Noch als experimentell wird der WebVR-Support bezeichnet, also die Unterstützung für Virtual-Reality-Inhalte im Browser. MacOS-User können sich über den Support für Audio-Dateien im FLAC-Format freuen.

Ausblick

Mit besonderem Interesse darf übrigens auf die kommende Version des Browsers geblickt werden: Chrome 57 soll nämlich die Ressourcennutzung von Hintergrund-Tabs weiter drosseln. Dies soll sowohl den Akkuverbrauch verbessern als auch die aktuelle gerade im Vordergrund befindlichen Seiten beschleunigen. Diese Neuerung war eigentlich schon für Chrome 56 gedacht, war aber wegen unerwünschten Nebeneffekten verschoben worden.

Chrome 56 wird derzeit automatisch an alle bestehenden User unter Windows, Linux und macOS ausgeliefert. Die entsprechenden Updates für Android und Chrome OS sollten in Kürze folgen. (apo, 26.1.2017)

  • Chrome 56 ist da.
    grafik. google

    Chrome 56 ist da.

Share if you care.