Toronto verliert neuerlich hauchdünn

26. Jänner 2017, 10:15
39 Postings

99:101 in Memphis war fünfte Niederlage hintereinander – 60. Triple-Double von Westbrook

Memphis (Tennessee)/Toronto/New York – Für die Toronto Raptors hat es in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) die nächste hauchdünne Niederlage und die insgesamt fünfte hintereinander in der NBA gesetzt. Die Kanadier verloren bei den Memphis Grizzlies 99:101. Der Wiener Jakob Pöltl (21) erhielt zum dritten Mal in Folge keine Spielzeit.

Trotz müder Beine nach dem 106:108 vom Vortag gegen die San Antonio Spurs hatten die Raptors in Memphis bis zum Schluss die Chance auf den Sieg. Aber nachdem der mit 42 Zählern überragende spanische Center Marc Gasol in der Schlussminute zwei Freiwürfe für die Gastgeber verwertet hatte, fanden "Dreier" von Terrence Ross und Kyle Lowry (mit 29 Punkten Topscorer seines Teams) ihr Ziel nicht. In der Nacht auf Samstag gastieren die Milwaukee Bucks in Toronto.

Durch ein 120:109 gegen die Houston Rockets sind die Boston Celtics den Raptors nunmehr bis auf einen Sieg nahe gerückt. Die sechste Niederlage in den vergangenen acht Spielen hat es für die Cleveland Cavaliers gesetzt. Der Champion unterlag den Sacramento Kings in eigener Halle trotz eines Triple-Doubles von LeBron James (24 Punkte, 13 Rebounds, elf Assists) mit 112:116 nach Verlängerung.

Zum bereits 60. Mal in seiner Karriere war Russell Westbrook dreifach zweistellig. Der 28-jährige Guard verbuchte beim 114:105 von Oklahoma City Thunder über die New Orleans Pelicans 27 Punkte, zwölf Rebounds und zehn Assists.

Verrückt ging es in der unteren Tabellenregion der Eastern Conference zu: Die Brooklyn Nets bleiben nach einem 106:109 gegen Miami Heat das einzige Team mit einer einstelligen Marke an Saisonsiegen. Dabei waren sie bei einer 18-Punkte-Führung im dritten Viertel auf einem guten Weg zum zehnten Erfolg.

An der Wende zugunsten der Heat, die ebenfalls Nachzügler sind, war maßgeblich der slowenische Guard Goran Dragic beteiligt. Mit 17 Punkten und je neun Rebounds sowie Assists schrammte der 30-Jährige knapp an einem Triple-Double vorbei. Im Gespräch vor dem Spiel hatte sich der 30-Jährige u.a. nach Rasid Mahalbasic erkundigt und den Wechsel des ÖBV-Centers zu Real Betis Sevilla goutiert. (APA, 26.1.2017)

Ergebnisse vom Mittwoch:
Memphis Grizzlies – Toronto Raptors (ohne Jakob Pöltl) 101:99
Cleveland Cavaliers – Sacramento Kings 112:116 n.V.
Boston Celtics – Houston Rockets 120:109
Brooklyn Nets – Miami Heat 106:109
Chicago Bulls – Atlanta Hawks 114:119
Milwaukee Bucks – Philadelphia 76ers 109:114
New Orleans Pelicans – Oklahoma City Thunder 105:114
Charlotte Hornets – Golden State Warriors 103:113
Dallas Mavericks – New York Knicks 103:95
Portland Trail Blazers – Los Angeles Lakers 105:98

Share if you care.