Sturm holt Offensivkräfte Chabbi und Atik

26. Jänner 2017, 10:13
31 Postings

Deutsch-Türke Atik absolvierte für Hoffenheim drei Ligaeinsätze. Chakki kommt von St. Gallen

Graz – Einen Tag nach der Verpflichtung des Norwegers Martin Ovenstad hat Sturm Graz erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der deutsch-türkische Doppelstaatsbürger Baris Atik kommt bis Sommer leihweise von der TSG Hoffenheim, gab der Verein am Donnerstag bekannt. Der 22-Jährige ist im zentralen offensiven Mittelfeld ebenso einsetzbar wie am Flügel.

Für Hoffenheim war Atik zuletzt vor allem in der Regionalliga im Einsatz (16 Partien, 10 Tore), kam im Dezember aber auch dreimal als Einwechselspieler in der deutschen Bundesliga zum Zug. 2013 stand er dreimal für die türkischen U18- beziehungsweise U19-Auswahlen auf dem Platz.

"Baris ist ein junger, talentierter Spieler. Dieses Talent konnte er auch in der deutschen Bundesliga bereits nachweisen. Er kann uns mit seiner Torgefährlichkeit sicher auch in der Offensive weiterhelfen", sagte Sturm-Coach Franco Foda. Atik stieß noch am Donnerstag am Flughafen Frankfurt zur Mannschaft und flog mit ihr ins Trainingslager nach Spanien.

Außerdem gaben die Grazer die Verpflichtung von Stürmer Seifedin Chabbi bis Sommer 2018 plus Option für ein weiteres Jahr bekannt. Der 23-jährige gebürtige Bludenzer mit tunesischen Wurzeln ist der Sohn von Austria-Lustenau-Trainer Lassaad Chabbi. Für den Vorarlberger Club erzielte er von 2013 bis 2016 in 77 Erste-Liga-Partien 22 Tore.

Davor war Chabbi von 2010 bis 2013 für den Hoffenheim-Nachwuchs tätig. Im vergangenen Sommer wechselte der Angreifer zum FC St. Gallen, wo er es allerdings nur auf sieben Pflichtspiele und einen Treffer brachte. (APA, 26.1.2017)

Share if you care.