Gewinnsprung bei Halbleiterkonzern SK Hynix

26. Jänner 2017, 07:43
posten

Betriebsergebnis des südkoreanischen Unternehmens fiel mit 1,2 Milliarden Euro so hoch aus wie seit fast zwei Jahren nicht mehr

Der südkoreanische Halbleiterkonzern SK Hynix profitiert vom Branchenaufschwung. Der nach seinem heimischen Rivalen Samsung zweitgrößte Speicherchip-Hersteller der Welt gab am Donnerstag für das vergangene Quartal deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn bekannt. Das Betriebsergebnis fiel mit umgerechnet 1,2 Milliarden Euro so hoch aus wie seit fast zwei Jahren nicht mehr.

Erwartungen

Es lag 55 Prozent über dem Vorjahreswert und übertraf die Erwartungen von Analysten. Der Umsatz kletterte um 21 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Hinter dem deutlichen Anstieg stehen insbesondere anziehende Preise für Speicherchips, weil die Produzenten von Smartphones und Datenservern nach immer leistungsfähigeren Halbleitern verlangen. Nach Einschätzung der Konzernführung werden die günstigen Marktbedingungen in diesem Jahr anhalten. Konkurrent Samsung hatte jüngst für sein Chip-Geschäft den höchsten Quartalsgewinn seiner Firmengeschichte präsentiert. (Reuters, 26.1.2017)

Share if you care.