Schäuble warnt Großbritannien vor Steuerdumping

25. Jänner 2017, 16:56
11 Postings

"Großbritannien sind nicht die Cayman Islands", richtet der deutsche Finanzminister der britischen Regierung aus

Wiesbaden – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die britische Premierministerin Theresa May vor einem Steuersenkungswettlauf gewarnt. "Großbritannien ist nicht mit den Cayman Islands zu vergleichen", sagte Schäuble am Mittwoch auf einer Veranstaltung in Wiesbaden. "Aber wenn ein großes Land glaubt, es könne die Vorteile eines kleinen Landes haben, das geht schief", sagte der Minister. Das müsse man mit einiger Gelassenheit sehen. Es gebe ein weltweites Interesse daran, dass Steueroasen nicht zu sehr zulasten anderer Steuerjurisdiktion gingen, sagte der Minister. Das sei unfair. "Und das wird sich der Rest der Welt auch nicht bieten lassen."

Die britische Premierministerin hatte im vergangenen Jahr angekündigt, das Land wolle künftig die niedrigste Unternehmenssteuer der 20 größten Industrie- und Schwellenländer haben. Damit solle eine wirtschaftliche Schwächung Großbritanniens nach einem EU-Austritt verhindert werden. Noch auf dem G20-Gipfel in Antalya 2015 hatten die Finanzminister der G20-Länder unter anderem vereinbart, unfairen Steuerwettbewerb zu vermeiden und Steuerstricks von Konzernen zu bekämpfen. (Reuters, 25.1.2017)

Share if you care.