Weitere Festnahme wegen Drohungen gegen Brexit-Klägerin Miller

25. Jänner 2017, 16:28
posten

Mann soll Prozess-Initiatorin in sozialen Netzwerken rassistisch beschimpft haben

London – Ein zweiter Mann ist in Großbritannien wegen Drohungen gegen die Initiatorin des Brexit-Gerichtsprozesses, Gina Miller, festgenommen worden. Der 50-Jährige soll die in Guyana geborene Investmentmanagerin und politische Aktivistin in sozialen Netzwerken rassistisch beschimpft haben.

Die Polizei griff am Mittwoch in London zu. Bereits im vergangenen Dezember war ein Mann in Großbritannien wegen eines ähnlichen Vorfalls festgenommen worden.

Klägerin bekam Recht

Die 51-jährige Miller berichtete in Interviews immer wieder, dass sie stark angefeindet werde und viel Geld aus eigener Tasche für Sicherheitsvorkehrungen zahlen müsse. Sie hatte vor Gericht dafür gekämpft, dass die britische Regierung die Zustimmung des Parlaments für die Austrittsverhandlungen mit der EU einholen muss – und am Dienstag vom Supreme Court Recht bekommen.

Ein 52-Jähriger hatte im vergangenen Juni die Labour-Abgeordnete und erklärte Brexit-Gegnerin Jo Cox im nordenglischen Birstall ermordet. Der Mann wurde inzwischen zu lebenslanger Haft verurteilt. (APA, 25.1.2017)

Share if you care.