Sturz in Teich in Strengberg endete tödlich

25. Jänner 2017, 16:27
1 Posting

68-Jähriger war zunächst mit Pkw Böschung hinuntergerutscht

Strengberg – Ein Unfall in Strengberg (Bezirk Amstetten) am Dienstagabend hat für einen 68-Jährigen tödlich geendet. Der Mann, der nahe einer Fischerhütte reglos in einem Teich treibend gefunden worden war, starb Mittwochfrüh im Kepler Universitätsklinikum in Linz.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.45 Uhr, eine Dreiviertelstunde später wurde das Opfer entdeckt. Zum vermuteten Hergang teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit, dass der 68-Jährige zunächst beim Rückwärtsfahren im Zuge des Ausparkens mit seinem Pkw eine Böschung hinuntergeraten war. Das Fahrzeug kam an einem Baum zum Stillstand. In der Folge dürfte der Lenker ausgestiegen und rund zwei Meter ab in das Gewässer gerutscht sein. Aufgrund eines Wasserzulaufs war der Teich an dieser Stelle nicht gefroren. (APA, 25.1.2017)

Share if you care.