Alibaba erhöht nach erfolgreichem Shopping-Event Prognose für 2017

24. Jänner 2017, 14:54
posten

Im dritten Geschäftsquartal stiegen die Erlöse um 54 Prozent

Der chinesische Internet-Händler Alibaba hat dank eines brummenden Kerngeschäfts und Erfolgen in der Cloud-Sparte seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Im Geschäftsjahr 2017 rechnet der Amazon -Rivale den Angaben vom Dienstag zufolge nun mit einem Umsatzwachstum von 54 anstatt der zuvor angepeilten 48 Prozent. Im dritten Geschäftsquartal kletterten die Erlöse bereits um 54 Prozent auf umgerechnet rund sieben Milliarden Euro (53,2 Milliarden Yuan). Geholfen hat der "Singles Day" am 11. November – der umsatzstärkste Tag in Chinas Online-Handel, der Alibaba einen Rekord beschert hatte. Der Gewinn stieg um 43 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro.

International breiter aufgestellt

Alibaba hat sich zuletzt international breiter aufgestellt. Konzern-Chef Jack Ma versprach kürzlich US-Präsident Donald Trump die Schaffung von einer Million Arbeitsplätzen in den USA. In den nächsten fünf Jahren sollen eine Million kleinere US-Firmen Zugang zu Alibaba-Plattformen erhalten.

An Alibaba ist der Internet-Pionier Yahoo mit 15 Prozent beteiligt. Diese Anteile und Yahoo Japan sollen nach dem geplanten Verkauf des Yahoo-Webgeschäfts an den Telekomkonzern Verizon unter dem Namen Altaba firmieren. (Reuters, 24.1.2017)

    Share if you care.