Rangers-Serie hält, Marleau trifft vier Mal in einem Drittel

24. Jänner 2017, 09:49
1 Posting

Dritter Sieg hintereinander für Grabner-Team, Sharks-Stürmer mit Zielwasser

New York – Die New York Rangers und Michael Grabner haben am Montag in NHL ihren dritten Sieg hintereinander gefeiert. Die Rangers bezwangen im Madison Square Garden die Los Angeles Kings mit 3:2.

Die Entscheidung fiel in der 47. Minute, als Mats Zuccarello von einem Fehler von LA-Torhüter Jeff Zatkoff profitierte und zum 3:1 traf. Rangers-Torhüter Henrik Lundqvist war mit 36 abgewehrten Torschüssen Matchwinner für die Gastgeber.

Mann des Abends war Patrick Marleau. Der Stürmer schoss die San Jose Sharks mit vier Toren im Schlussdrittel zu einem 5:2-Sieg gegen Colorado Avalanche. Marleau ist erst der zwölfte Spieler der NHL-Geschichte mit vier Toren in einem Drittel. Zuletzt gelang dies Mario Lemieux (Pittsburgh Penguins) am 26. Jänner 1997.

"Er hat noch viel Sprit im Tank und eine Menge Saft in den Beinen", sagte Sharks-Trainer Peter DeBoer. "Es war ein gutes Drittel", meinte Marleau, mit Kanada schon Weltmeister und Olympiasieger, bescheiden. (APA, red 24.1. 2017)

Ergebnisse von Montag: New York Rangers (Grabner) – Los Angeles Kings 3:2, Washington Capitals – Carolina Hurricanes 6:1, Toronto Maple Leafs – Calgary Flames 4:0, Winnipeg Jets – Anaheim Ducks 2:3, Colorado Avalanche – San Jose Sharks 2:5, Arizona Coyotes – Florida Panthers 3:2 n.V.

Share if you care.