Trump lässt Nachfrage nach USA-Flügen abstürzen

24. Jänner 2017, 13:43
165 Postings

Kurz nach der Amtseinführung Trumps erreichte die Nachfrage nach USA-Flügen von Europa aus den bislang tiefsten Stand dieses Jahres

Nach dem überraschenden Wahlsieg Donald Trumps gegen Hillary Clinton, wurde Trump am 20. Jänner 2017 nun offiziell als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Wohl niemals zuvor, hat die Amtseinführung eines neuen US-Präsidenten weltweit für ähnlich große Furore gesorgt. Doch welche Auswirkungen hat die Amtseinführung des polarisierenden US-Präsidenten auf die Popularität von USA-Reisen?

Die Reisesuchmaschine checkfelix hat Millionen von Datensätzen ausgewertet, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis: Kurz nach der Amtseinführung Trumps erreichte die Nachfrage nach USA-Flügen von Europa aus den bislang tiefsten Stand dieses Jahres.

John-Lee Saez, Regional Director bei checkfelix, dazu: "Unsere Datenauswertungen aus dem Vorjahr haben bereits gezeigt, dass die weltweite Nachfrage für USA-Flüge am Tag nach der erbitterten US-Präsidentschaftswahl (Mittwoch, den 09.11.2016, Anm.), 30 Prozent unter dem sonst üblichen Suchvolumen zur Wochenmitte des Jahres 2016 lag. Unsere neueste Auswertung offenbart, welche Auswirkungen nun die offizielle Amtseinführung Trumps auf die Nachfrage von USA-Flügen unter Europas Reisenden hat."

Europa: Nachfrage für USA-Reisen fiel um rund 40 Prozent

Die Ergebnisse zeigen, dass die Nachfrage nach USA-Flügen unter europäischen Reisenden stark gesunken ist: Am Freitag, den 20. Jänner 2017, lag die Anzahl europäischer Suchanfragen für Flüge 37 Prozent unter dem Durchschnitt aller Anfragen im Jänner. Auch am Samstag, den 21. Jänner 2017, lagen die Flugsuchen mit einem Nachfrage-Minus von 27 Prozent noch immer deutlich unter dem Monatsdurchschnitt.

Der Negativtrend für USA-Flüge nach der Amtseinführung ließ sich auch in Österreich beobachten: So lag am Freitag, dem 20. Jänner, die Anzahl der Suchanfragen aus Österreich für USA-Flüge 21 Prozent unter dem Durchschnitt vom Jänner 2017. Dieser Trend war auch weiterhin am Samstag, dem 21. Jänner zu beobachten, wo die Nachfrage für USA-Flüge ab Österreich um satte 26 Prozent unter dem Monatsdurchschnitt lag. (red, 24.1.2017)

  • Die Nachfrage nach USA-Flügen ist unter europäischen Reisenden stark gesunken.
    foto: ap/susan walsh

    Die Nachfrage nach USA-Flügen ist unter europäischen Reisenden stark gesunken.

    Share if you care.