Chef des britischen Geheimdienstes GCHQ tritt zurück

    23. Jänner 2017, 18:30
    posten

    Robert Hannigan bleibt im Amt, bis ein Nachfolger feststeht

    Cheltenham – Der Chef des britischen Geheimdienstes GCHQ, Robert Hannigan, tritt zurück. Er habe persönliche Gründe angegeben, teilte der GCHQ mit.

    Nach langer Überlegung habe er entschieden, dass es die richtige Zeit sei, jemand anderem zu erlauben, den GCHQ durch seine nächste Phase zu führen, schrieb Hannigan in einem vom Montag datierten Rücktrittsbrief an Außenminister Boris Johnson, den der Abhördienst auf seiner Website veröffentlichte.

    Weiter äußerte sich der seit 2014 amtierende GCHQ-Direktor darin nicht zu seinen Gründen. Er will demnach im Amt bleiben, bis ein Nachfolger feststeht. Johnson bedankte sich in einem an selber Stelle veröffentlichten Schreiben bei Hannigan für dessen Dienste und sprach von einer "erfolgreichen Amtszeit". Hannigan hatte erst im Herbst 2014 die GCHQ-Leitung übernommen. (APA, 23.1.2017)

    Share if you care.