Europol: 245 verdächtige Waffenhändler in Haft

23. Jänner 2017, 17:43
4 Postings

Festgenommene kauften Waffen mit Platzpatronen in Osteuropa und bauten sie zu echten Schusswaffen um

Madrid – Bei einer länderübergreifenden Operation gegen den internationalen Waffenhandel haben Sicherheitskräfte in Europa insgesamt 245 Verdächtige festgenommen. Zudem seien im Rahmen der Operation "Bosphorus" Hunderte Schusswaffen sichergestellt worden, teilte die spanische Polizei am Montag mit.

Bei der Gemeinschaftsaktion habe Europol mit Sicherheitskräften unter anderem aus Spanien, Holland, Belgien, Großbritannien und Polen zusammengearbeitet. Allein in Spanien seien 46 Verdächtige festgenommen worden, hieß es. Dort seien zudem vier illegale Werkstätten für die Herstellung und Manipulierung von Waffen sowie zwei Verkaufskanäle im Internet zerschlagen worden. Die Festgenommenen kauften demnach Waffen mit Platzpatronen in Osteuropa und bauten sie anschließend in echte Schusswaffen um, die dann über verschiedene Kanäle verkauft wurden. (APA, 23.1.2017)

Share if you care.