Twitter verbietet "Bananensprayer" Kampagne mit Trump-Bild

23. Jänner 2017, 16:30
13 Postings

Bild zeigt US-Präsident affenähnlich – Kurznachrichtendienst beruft sich auf Richtlinien zu "Hass, heikle Themen und Gewalt"

Twitter hat dem als "Bananensprayer" bekannten deutschen Künstler Thomas Baumgärtel die Verbreitung eines Bildes mit US-Präsident Donald Trump in einer Werbekampagne bei dem Kurznachrichtendienst untersagt. Auf dem Bild wird Trump einem Affen ähnlich mit einer Banane im Mund dargestellt.

Der Kurznachrichtendienst lehnte die Verwendung des Tweets mit dem Bild in Kampagnen auf Twitter Ads unter Hinweis auf Richtlinien zu "Hass, heikle Themen und Gewalt" ab. Der Tweet selbst ist nach wie vor da.

Zensur?

Baumgärtel reagierte empört. Es könne ja sein, dass es sich um einen Irrtum handle. Sollte dem aber nicht so sein, betrachte er den Fall als Zensur und Einschränkung der Kunst- und Meinungsfreiheit. "Da wird mir Angst und Bange", sagte der 56 Jahre alte Graffiti-Künstler am Montag in Köln. Twitter wollte den Fall am Montag zunächst nicht kommentieren. (APA, 23.1.2017)

  • Twitter soll ein Trump-kritisches Bild gesperrt haben
    foto: apa/afp/neal

    Twitter soll ein Trump-kritisches Bild gesperrt haben

Share if you care.