Avocado-Hype: Lokal in Amsterdam bietet nur Avocado-Gerichte an

21. März 2017, 10:26
22 Postings

The Avocado Show eröffnete am Freitag – Kunden standen Schlange

Sie ist die Trend-Frucht der letzten Jahre: Fast sechs Tonnen Avocados wurden 2015 nach Österreich importiert – fünf Jahre davor waren es nur rund halb so viel. Der Hype um die fettreiche Frucht, der viele positive, gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden, geht aber noch immer weiter – ungeachtet der vielen negativen ökologischen Auswirkungen in vielen Anbauländern.

foto: marleen visser/the avocado show

Ein Restaurant in Amsterdam setzt nun gänzlich auf Avocado. Im "The Avocado Show", das am vergangenen Freitag eröffnete, gibt es nur Gerichte rund um Avocado auf der Speisekarte, von salzig bis süß. Ron Simpson, einer der Lokalbetreiber, ist besonders auf die "Avocado-Pokebowl", den völlig vegangen "Avocado-Shake" und den "Avocado Date Cake" stolz.

foto: marleen visser/the avocado show

Die Eröffnung wurde via Social-Media-Kampagne schon Wochen vor der Eröffnung gut inszeniert, via Facebook und Instagram wurden Kandidaten für eine Gratis-Verkostung gesucht: 11.000 Menschen hatten sich schließlich dafür registriert, 40 durften dann tatsächlich am Freitag dabei sein.

Die ersten regulären Kunden mussten lange Wartezeiten in Kauf nehmen, wie Einträge auf der Facebook-Seite des Lokals zeigen. Reservierungen werden im "The Avocado Show" jedenfalls keine angenommen, damit "jeder eine Chance bekommt". (red, 20.3.2017)

foto: marleen visser/the avocado show
Share if you care.