Karmasin-Sprecher Pöllauer geht zur Kobza Media Group

23. Jänner 2017, 13:47
2 Postings

Tamara Häusl spricht künftig für Familienministerin

Wien – Sven Pöllauer, bisher Sprecher von Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP), wechselt mit heute, Montag, zur Agentur- und Medien-Holding Kobza Media. Er soll laut einer Aussendung als "Senior Strategic Advisor" Kunden insbesondere in den Bereichen Kommunikationsstrategie, Krisenkommunikation, Stakeholder-Management und digitale Kommunikation beraten. Für Karmasin spricht künftig Tamara Häusl.

Pöllauer war Generalsekretär der Jungen ÖVP und in den vergangenen zehn Jahren in verschiedensten Kabinett-Funktionen in fünf Ministerien tätig, dementsprechend kann der 35-jährige Grazer seine Kontakte aus der schwarzen "Reichshälfte" ins Agentur-Netzwerk einbringen. Gründer Rudi Kobza war zuletzt etwa für die Werbe-Kampagne von SPÖ-Hofburg-Kandidat Rudolf Hundstorfer verantwortlich. Als zweiter Geschäftsführer der Kobza Media fungiert der frühere rote ORF-Stiftungsrat Niko Pelinka. Kobza und Pelinka gaben – wie berichtet – erst kürzlich die Gründung einer neuen Agentur bekannt. Sie firmiert als "Kobza and The Hungry Eyes".

Die neue Karmasin-Sprecherin Tamara Häusl ist seit Dezember 2016 im Kommunikationsteam des Familienressorts. Zuvor war die 25-jährige Steirerin in der Presseabteilung der ÖVP-Bundespartei. Häusl wird von Johanna Sperker unterstützt, die schwerpunktmäßig in der digitalen Kommunikation tätig sein wird. (APA, red, 23.1.2017)

    Share if you care.