Spezialeinheit Cobra wird aufgestockt

20. Jänner 2017, 11:39
118 Postings

Das Einsatzkommando bekommt neue gepanzerte Fahrzeuge, neue Schutzwesten und Helme

Wiener Neustadt / Wien – Wegen der generell erhöhten Terrorgefahr rüstet die Polizeispezialeinheit Cobra derzeit auf. Das berichtet "ORF Niederösterreich" am Freitag.

Die Ausrüstung der Beamten werde modernisiert, die Standortleitung in Wiener Neustadt verstärkt und das Personal um mehr als hundert Mann aufgestockt. Bernhard Treibenreif, Direktor für Spezialeinheiten bestätigte "ORF Niederösterreich", dass die Observationsgruppen mehr Personal bekommen. Außerdem werde ein eigenes Referat für Personenschutz eingerichtet. Die Einsatzbeamten bekommen neue gepanzerte Fahrzeuge, neue Schutzwesten und Helme.

Am Flughafen in Schwechat verstärkte die Cobra ihre Präsenz in den vergangenen Wochen und Monaten. Im Hauptquartier in Wiener Neustadt wird zusätzlich ein eigener Standortkommandant eingesetzt. Diesen Posten soll der bisherige Standortkommandant von Wien, Hannes Gulnbrein, übernehmen. Von dort aus werden auch die Überwachungseinsätze am Flughafen koordiniert. (red, 20.1.2017)

  • Cobra-Beamte mit einem Spezialfahrzeug für Erstürmungen während einer Einsatzübung im Februar 2015.
    foto: apa/robert jaeger

    Cobra-Beamte mit einem Spezialfahrzeug für Erstürmungen während einer Einsatzübung im Februar 2015.

Share if you care.