ÖBB kappen Gratis-WLAN am Westbahnhof wegen Schlägereien

20. Jänner 2017, 08:30
642 Postings

Internetsurfen soll nur noch 15 Minuten pro Tag möglich sein

Wien – Die ÖBB schränken laut einem ORF-Bericht ihr Gratis-WLAN-Angebot am Wiener Westbahnhof kräftig ein. Ab Ende nächster Woche soll das kostenlose Internetsurfen nur noch für 15 Minuten pro Tag möglich sein, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger zu "Wien heute". Die ÖBB wollten damit Schlägereien und andere Vorfälle auf dem Westbahnhof eindämmen.

Die Polizei hatte Ende vergangenen Jahres ihre Präsenz am Westbahnhof wegen "Streitereien unter männlichen Jugendlichen" erhöht. Nach Weihnachten war es zu einer Massenschlägerei zwischen mehr als zehn Personen gekommen – drei Personen wurden dabei verletzt. Laut Polizei würden sich vor allem afghanische Jugendliche am Westbahnhof treffen, um Alkohol zu konsumieren und das WLAN zu nutzen. Dabei komme es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den jungen Männern. (red, 20.1.2017)

    Share if you care.