Oracle schließt 270 Sicherheitslücken in seiner Software

19. Jänner 2017, 18:39
4 Postings

Erster Patch-Day des Jahres bringt umfangreiche Fixes für zahlreiche Produkte des Softwareherstellers

Es gibt kleine Sicherheits-Updates, es gibt große Sicherheits-Updates, und dann gibt es das, was Oracle vor kurzem veröffentlicht hat. Mit dem ersten Patch Day des Jahres schließt das Unternehmen nicht weniger als 270 Sicherheitslücken in der eigenen Software.

Aufteilung

Wie gewohnt ziehen sich die Probleme durch alle Produkte des Unternehmens. Die meisten Fixes – 27 an der Zahl – gab es dabei bei MySQL, weitere 17 betreffen Java. Darüber hinaus werden aber auch Probleme bei Solaris, Virtualbox oder zahlreichen Enterprise-Produkten von Oracle geschlossen.

Updates

Eine vollständige Liste aller Fixes hat das Unternehmen in einem eigenen Eintrag veröffentlicht. Da Oracle selbst viele der Probleme als kritisch einschätzt, sei Systemadministratoren dazu geraten, die Updates möglichst bald einzuspielen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Attacken gegen frisch öffentlich gemachte Bugs in Oracle-Produkten. (red, 19.1.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/afp/josh edelson
Share if you care.