Amazon verfilmt Fantasy-Roman "Ein gutes Omen" als Miniserie

19. Jänner 2017, 16:17
6 Postings

Von Neil Gaiman und Terry Pratchett – Sechsteilige Comedy-Serie feiert 2018 Premiere

München – Nach mehreren Anläufen schafft es "Good Omens", ein Gemeinschaftsroman der britischen Fantasy-Autoren Neil Gaiman und Terry Pratchett, auf die Bildschirme. Amazon Studios hat eine sechsteilige Adaption der 1990 erschienen, humorvollen Geschichte über den Kampf gegen die Apokalypse in Auftrag gegeben, wie am Donnerstag bekanntgegeben wurde. Premiere beim Streamingdienst Amazon Prime Video ist 2018.

Gaiman selbst liefert auf Basis seines Erstlingsromans "Ein gutes Omen. Die freundlichen und zutreffenden Prophezeiungen der Hexe Agnes Spinner" die Drehbücher für die sechs jeweils einstündigen Folgen und fungiert auch als Showrunner der Comedy-Serie.

BBC Koproduzentin

"Vor fast dreißig Jahren haben Terry Pratchett und ich den lustigsten Roman über das Ende der Welt geschrieben, den wir konnten, voll von Engeln und Dämonen – ganz zu schweigen von einem elfjährigen Antichristen, Hexenjägern und vier Apokalyptischen Reitern", wird der 56-jährige Brite in einer Amazon-Aussendung zitiert. "Ich wünschte mir, dass Sir Terry noch am Leben wäre, um es zu sehen." Pratchett, Autor der berühmten "Scheibenwelt"-Romane, starb 2015 im Alter von 66 Jahren.

Die Miniserie wird u.a. von den BBC-Studios produziert und nach ihrer Premiere auf dem Streamingdienst Amazon Prime Video in mehr als 200 Ländern und Territorien auch in Großbritannien bei BBC ausgestrahlt. (APA, 19.1.2017)

Share if you care.