FH Salzburg: Neue Lehrgänge gegen den IT-Fachkräfte-Mangel

19. Jänner 2017, 19:52
103 Postings

Die Fachhochschule schärft ihr Profil bei Technik, Gesundheit und Medien. Gemeinsam mit Google werden ab 2018 Suchmaschinenexperten ausgebildet

Salzburg – Die Fachhochschule Salzburg hat ihr Profil geschärft und will sich künftig stärker auf die drei Säulen Technik, Gesundheit und Medien stützen. Mit neuen Lehrgängen und einem stetigen, qualitätsvollen Wachstum positioniert sich die FH neu.

"Wir wollen aus dem Bestehenden herauswachsen", sagte Rektor Gerhard Blechinger. Die Technik sei zentral für das künftige Wachstum der Salzburger Wirtschaft. "Wir können in Salzburg nicht davon leben, dass wir uns gegenseitig Kaiserschmarren servieren. Wir brauchen mehr Techniker", erklärt der Rektor. Bei einer starken Industrie müsse man auch stärker und effizienter in den technischen Berufen ausbilden. "Es ist ein Wachstumshemmnis, dass Stellen für Informatiker nicht besetzt werden können", betont Blechinger.

Die Nachfrage dafür sei da. Obwohl bereits 70 Prozent der Informatiker einen FH-Abschluss hätten, könne man an der FH mindestens zwei zusätzliche Jahrgänge ausbilden, um den bestehenden Bedarf zu decken. Ab Herbst 2018 soll mit Wirtschaftsinformatik ein neues technisches Studium angeboten werden, plant der Rektor.

Auch Gesundheit und Medien seien nachgefragte Bereiche, in denen die FH stark sei. Im Gesundheitsbereich wird bei der Ausbildung grundsätzlich vermehrt auf die Fachhochschulen gesetzt: Ab 2024 sollen etwa Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger nur mehr an FHs ausgebildet werden.

Google als Exklusivpartner bei Lehrgang

Die Fachhochschule reagiere auch schnell auf neue Trends und sei flexibel bei der Zusammenstellung neuer Lehrgänge, sagt der Leiter des Studiengangs Innovation Management im Tourismus, Mario Jouss.

So habe es im Juli 2016 in Salzburg etwa 150 offene Stellen im Onlinemarketing gegeben. Viele Unternehmen hätten sich an die Wirtschaftskammer gewandt, dass es ein Weiterbildungsangebot brauche. Die Fachhochschule habe reagiert und innerhalb von fünf Monaten einen neuen Lehrgang aufgestellt, sagte Jouss.

Beim berufsbegleitenden Lehrgang "Suchmaschinenmarketing" werden die Teilnehmer zu Digital Experts ausgebildet. Die FH ist dabei Exklusivpartner von Google – das Unternehmen entsendet auch Trainer für Lehrveranstaltungen. Der Lehrgang startet im Februar, Zielgruppe sind Mitarbeiter in Web- und Onlineagenturen sowie von EDV- und Marketingabteilungen von Unternehmen und PR-Agenturen.

Stetiges Wachstum und Umsatzsteigerung

Die FH Salzburg wächst stetig. Der Umsatz ist erneut leicht gestiegen und liegt nun bei 28,6 Millionen Euro, die Mitarbeiter wurden von 302 auf 322 aufgestockt, und auch die Forschungsvolumina konnten gesteigert werden. "Eine erfreuliche Entwicklung", sagt Geschäftsführer Raimund Ribitsch.

Die Wertschöpfung, die die Fachhochschule für Salzburg generiere, bezifferte Ribitsch mit 70 Millionen Euro. Zum Vergleich: Die Universität Salzburg, sechsmal so groß, generiere 170 Millionen Euro, betont der Geschäftsführer der FH. (Stefanie Ruep, 20.1.2017)

  • An der Fachhochschule Salzburg werden in Zukunft mehr Techniker ausgebildet.
    foto: fh salzburg

    An der Fachhochschule Salzburg werden in Zukunft mehr Techniker ausgebildet.

Share if you care.