USA vegetarisch – Bunt und abwechslungsreich

Rezension21. Jänner 2017, 07:45
18 Postings

Die amerikanische Küche ist abwechslungsreich und von vielen Einflüssen ihrer Einwanderer geprägt – und zwar auch ohne Fleisch

Nach Österreich, Italien, Deutschland und der Türkei hat sich Katharina Seiser die Küche der USA für ihre vegetarische Reihe im Brandstätter-Verlag vorgenommen. Der Autor Oliver Trific hat seine Kindheit in den USA verbracht und ist auch nach seiner Lehrzeit in Deutschland als Koch nach Amerika zurückgekehrt. Heute kocht er in seinem Restaurant Trific- Holzbrücke 7, im Hamburger Hafen. Er kennt also die amerikanische Küche.

150 vegetarische Rezepte geben einen guten Überblick über die Küche der USA – die eine sehr bunte und abwechslungsreiche ist. In das klassische Einwanderungsland haben alle Immigranten auch ihre traditionellen Rezepte mitgebracht. Den Italienern etwa sind die vielen Pasta- und Pizzarezepte zu verdanken. Viele werden nicht mehr so zubereitet, wie sie in den Herkunftsländer gegessen werden. Etwa die "Chicago Style Deep Dish Pizza", bei der der Käse unter der Sauce liegt und die einen fast tortenartig hohen Rand hat. Oder "Mac and Cheese" – der Maccaroni-Käse-Auflauf hat in Amerika Kultstatus.

Ebenso ein Klassiker ist das "Rice-A-Roni", basierend auf einem armenischen Rezept. Das Reis-Nudel-Gericht wird auch als Fertigmischung vertrieben, doch selbst gemacht schmeckt es natürlich noch besser.

Aus der mexikanisch-texanischen Küche finden sich Rezepte wie "Huevos Rancheros" oder "Maistortillas in scharfer Tomatensauce". Der "Hawaiian Coleslaw" wird mit Ananas und Kokosmilch zubereitet und Guatemala steuert ein Rezept für den "Fiambre", den Allerseelen-Salat aus Roten Rüben, Maiskolben und Bohnen bei.

Im Buch sind die Rezepte nach Jahreszeiten – also saisonalen Zutaten – gegliedert. Das zusätzliche Kapitel "Jederzeit" umfasst Rezepte für Brot, Dressings und Speisen deren Zutaten das ganze Jahr verfügbar sind. Auch für die Zubereitung der typisch amerikanischen Erdnussbutter findet sich hier ein Rezept.

Vegetarische Naschkatzen werden mit "Blueberry Pie", "Baked Alaska" – einer geflämmten Eistorte, oder den "Walnut Brownies" ihre Freude haben.

Die Rezepte sind durchwegs mit Zutaten aus dem gut sortierten Supermarkt einfach nachzukochen – und man muss kein Vegetarier sein, um sie zu mögen. (Helga Gartner, 21.1.2017)

Weiterlesen

Weitere Rezepte aus der US-Küche gibt es auch auf der USA-EssBar

  • Oliver Trific, Katharina SeiserUSA vegetarisch
Das Standardwerk zur US-amerikanischen Gemüseküche, mit Vielfalt jenseits von Burger & Co.
Brandstätter Verlag, 2016, 272 Seiten € 34,90
ISBN978-3-7106-0025-8

    Oliver Trific, Katharina Seiser
    USA vegetarisch

    Das Standardwerk zur US-amerikanischen Gemüseküche, mit Vielfalt jenseits von Burger & Co.

    Brandstätter Verlag, 2016, 272 Seiten € 34,90

    ISBN978-3-7106-0025-8

    Share if you care.