US-Luxusvilla steht für 250 Millionen Dollar zum Verkauf

Ansichtssache19. Jänner 2017, 11:49
157 Postings

Angeblich soll es sich bei der Villa in den Hügeln von Los Angeles um das teuerste Privathaus, das in den USA je angeboten wurde, handeln. Ein Hubschrauber und sieben Bedienstete sind im stolzen Preis inkludiert.

photos courtesy of berlyn photography

Für 250 Millionen Dollar (rund 235 Millionen Euro) steht im kalifornischen Bel-Air ein Luxusanwesen zum Verkauf. Es sei das teuerste Privathaus, das in den USA je angeboten wurde, teilte Bauherr Bruce Makowsky am Mittwoch mit.

1
photos courtesy of berlyn photography

Mehr als vier Jahre lang hat der Immobilienmogul die moderne Villa in den Hügeln von Los Angeles bauen lassen.

2
photos courtesy of berlyn photography

Mit dem nicht sehr bescheidenen Slogan "Das achte Weltwunder ist hier" wird nun ein Käufer gesucht. Dies sei das geeignete Objekt für einen Milliardär, "der von Allem im Leben nur das Beste möchte", erklärt Makowsky. Er habe das Anwesen einer Mega-Jacht nachempfunden.

3
photos courtesy of berlyn photography

Auf vier Etagen mit einer Wohnfläche von 3530 Quadratmetern befinden sich 12 Schlafzimmer, 21 Badezimmer und drei Gourmet-Küchen.

4
photos courtesy of berlyn photography

Zudem gibt es einen Wellness-Bereich, ein Kino für 40 Zuschauer, Fitnesscenter, einen Pool, Kegelbahnen und einen mit hunderten Flaschen Champagner und Wein ausgestatteten Weinkeller. Dazu einen Fuhrpark mit Luxus-Fahrzeugen im Wert von 30 Millionen Dollar, Kunstwerke an den Wänden und eine Aussicht über die Skyline von Los Angeles bis zum Pazifik.

5
photos courtesy of berlyn photography

Im Preis enthalten sind auch ein Hubschrauber – der aber laut Medienberichten nicht über Start- und Landeerlaubnis verfügt und daher als reines Statussymbol dienen soll – und sieben Bedienstete, die sich zwei Jahre lang um das Anwesen kümmern und in einem separaten Dienstbotentrakt leben.

6
photos courtesy of berlyn photography

Eigentlich ist der Luxusimmobilienmarkt ein höchst diskreter. Wenn der Preis für ein Anwesen also doch offen kommuniziert wird, dann können sich die Verkäufer zumindest über großes Interesse freuen: Erst vor wenigen Monaten sorgte beispielsweise ein Anwesen an der Cote d'Azur für Aufsehen, das angeblich für eine Milliarde Euro zum Verkauf stehen soll. Die Preise, um die die Immobilien am Ende dann verkauft werden, dürften aber weit darunter liegen. (APA/red, 19.1.2017)

Zum Thema

Privatinsel in Florida steht für 6,6 Millionen Euro zum Verkauf

Luxuswohnungen: Wiens beste Adressen

Wo weltweit die meisten Luxusimmobilien gekauft werden

Südfrankreich: Angeblich teuerste Villa der Welt auf dem Markt

Link

Webseite der Luxusvilla

7
    Share if you care.