Sensation in Runde zwei: Djokovic gescheitert

19. Jänner 2017, 09:16
182 Postings

Nummer zwei der Weltrangliste verliert in fünf Sätzen gegen die Nummer 117, den Usbeken Denis Istomin

Melbourne – Titelverteidiger Novak Djokovic ist sensationell in der zweiten Runde der Australian Open ausgeschieden. Der Weltranglistenzweite und sechsmalige Melbourne-Sieger musste sich völlig überraschend dem Weltranglisten-117. Denis Istomin (Usbekistan) mit 6:7 (8/10), 7:5, 6:2, 6:7 (5/7), 4:6 geschlagen geben.

Zuletzt hatte Djokovic 2008 in Wimbledon in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers verloren. Noch nie zuvor hatte der Serbe bei einem Major-Event gegen einen derart schlecht platzierten Gegner verloren.

Djokovic wollte im Melbourne Park seinen siebten Australian-Open-Titel holen und damit zum alleinigen Rekordgewinner werden. Der Australier Roy Emerson hat das Grand-Slam-Turnier ebenfalls sechsmal gewonnen.

Es war einer dieser Tage, an denen man sich einfach nicht so toll auf dem Platz fühlt", erklärte ein enttäuschter Djokovic nach seinem frühen Aus. "Ich habe keinen Rhythmus bekommen und meine Gegner hat den Ball sehr gut auf dem Schläger gehabt", zollte der Serbe auch Istomin Respekt.

Im letzten Match des vierten Tages ließ Rafael Nadal dem Zyprioten Marcos Baghdatis beim 6:3,6:1,6:3 keine Chance. Der als Nummer neun gesetzten Spanier bekommt es nun mit Deutschlands Jungstar Alexander Zverev zu tun, sicher ein Drittrunden-Schlager am Samstag.

Keine Blöße gab sich Serena Williams. Die 35-jährige US-Amerikanerin, die durchaus in der Lage scheint, in Melbourne ihren insgesamt 23. Major-Einzel-Titel zu holen, bot eine starke Leistung. Davon zeugen 15 Asse und 35 Winner in dem 86-Minuten-Kampf gegen die frühere Top-Ten-Spielerin Lucie Safarova.

Mitfavoritin Karolina Pliskova ist souverän in die dritte Runde eingezogen. Die Weltranglistenfünfte aus Tschechien ließ der russischen Qualifikantin Anna Blinkowa am Donnerstag beim 6:0, 6:2 keine Chance. Weiter kam auch die einstige Melbourne-Finalistin Dominika Cibulkova (6.). Sie schlug die Taiwanesin Hsieh Su-Wei 6:4, 7:6 (10/8)

Die letztjährige Halbfinalistin Johanna Konta (9.) aus Großbritannien siegte 6:4, 6:2 gegen Naomi Osaka aus Japan. Die ehemalige Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark (17.) hatte beim 6:1, 6:3 kaum Probleme mit der Kroatin Donna Vekic. (sid, APA, 19.1.2017)

  • Schnelles Ende bei den Australian Open: Novak Djokovic.
    foto: apa/afp/crock

    Schnelles Ende bei den Australian Open: Novak Djokovic.

  • Der überraschende Sieger Denis Istomin.
    foto: apa/ap/favila

    Der überraschende Sieger Denis Istomin.

Share if you care.