Ex-VW-Chef Winterkorn vor deutschem Abgas-Untersuchungsausschuss

19. Jänner 2017, 07:29
18 Postings

Als Zeugen sind auch Manager von Audi und Opel und der Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie geladen

Berlin/Wolfsburg – Der Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestags zum Abgasskandal befragt am Donnerstagvormittag den früheren VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn. Als weitere Zeugen sind etwa der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, und Manager von Audi und Opel geladen. Auch der frühere Kanzleramtsminister und heutige Cheflobbyist von Daimler, Eckart von Klaeden, soll sich äußern.

Manipulierende Software

Im Herbst 2015 war bekannt geworden, dass VW mit einer illegalen Software den Abgasausstoß seiner Autos bei Tests drückte. Später zeigten sich auch bei anderen Autobauern Unstimmigkeiten zwischen offiziellen Abgaswerten und den tatsächlichen Emissionen beim normalen Gebrauch. Der Untersuchungsausschuss soll klären, inwieweit die Bundesregierung von solchen Widersprüchen Kenntnis hatte. (APA, 19.1.2017)

Share if you care.