Chipausrüster ASML glänzt mit vollen Auftragsbüchern

18. Jänner 2017, 14:29
posten

Quartalszahlen fallen überraschend stark aus – die Börse jubelt

Europas größter Chipausrüster ASML sitzt auf prallen Orderbüchern und strotzt vor Optimismus. Genährt wird dieser von überraschend starken Quartalszahlen, die am Mittwoch auch die Anleger begeisterten. Der niederländische Konzern steht nach Aussage des Managements vor einem tollen Jahr.

"2016 war das Jahr, in dem wir endgültig die Kurve gekriegt haben", betonte Unternehmenschef Peter Wennink und verwies auf eine glänzende Auftragslage. In den Büchern standen Ende 2016 Bestellungen im Gesamtwert von 3,96 Mrd. Euro, das waren fast 15 Prozent mehr als drei Monate zuvor.

Hohe Nachfrage nach neuen Maschinen

Zuversichtlich stimmt die Konzernführung insbesondere eine reißende Nachfrage nach den neusten Maschinen, die bis Anfang kommenden Jahres nahezu ausverkauft seien. Die sogenannten EUV-Lithografie-Maschinen kosten rund 100 Mio. Euro das Stück und wurden mit finanzieller Unterstützung der Kunden Intel, Samsung Electronics und TSMC entwickelt. Mit Hilfe der Technologie können leistungsfähigere Halbleiter produziert werden als bisher.

Im abgelaufenen Quartal schoss ASMLs Gewinn um 80 Prozent nach oben auf 524 Mio. Euro und lag deutlich über den Erwartungen von Analysten. Der Umsatz kletterte um gut ein Drittel auf 1,9 Mrd, Euro. An der Amsterdamer Börse notierten ASML-Aktien knapp fünf Prozent im Plus. (APA, 18.01.2017)

Links

ASML

    Share if you care.