Nyman Schnellster bei erstem Streif-Training

18. Jänner 2017, 15:20
8 Postings

US-Amerikaner mit Bestzeit bei besten Bedingungen – Österreicher im Vorderfeld, Striedinger bei Sturz verletzt

Kitzbühel – Der US-Amerikaner Steven Nyman hat im ersten Training der alpinen Ski-Herren für die Weltcup-Abfahrt am Samstag auf der Streif in Kitzbühel in 1:57,25 Minuten Bestzeit aufgestellt. Hinter Beat Feuz (SUI/0,37) und Johan Clarey (FRA/0,95) landeten mit Vincent Kriechmayr (0,96), Matthias Mayer (1,01) zwei Österreicher, Hannes Reichelt (1,08) landete auf Platz sieben.

Trainings-15. war Gröden-Sieger Max Franz (+1,52): "Das Ziel war, die Linie finden und einigermaßen runterfahren. Wenn ich die Sicherheit habe, dann kann ich beim Rennen mehr Gas geben."

Otmar Striedinger kam in der Steilhang-Ausfahrt wegen eines Materialfehlers (Bindungsbruch) zu Sturz. Er erlitt einen Nasenbeinbruch und eine Schnittwunde am rechten Oberschenkel, die mit sechs Stichen genäht wurde. Der Kärntner will das zweite Training am Donnerstag aber absolvieren.

Eine beachtliche Leistung lieferte Maxence Muzaton aus Frankreich (Kombinations-Zweiter von Wengen), der mit Startnummer 59 und bei schon sehr schattigen Verhältnissen noch auf Rang sechs fuhr (1,06).

Vorjahressieger Peter Fill hatte wie die Mitfavoriten Dominik Paris und Kjetil Jansrud 1,55 Rückstand, brachte sich aber schon lange vor der Ziellinie in die aufrechte Position. Noch dazu war ihm ein Missgeschick passiert. Er verlor gleich am Start den Stock aus der Hand und hatte einige Mühe, ihn wieder richtig zu greifen.

"Da bin ich auf die Mausefalle hin ins Schwitzen gekommen und war nicht so konzentriert. Die Linie im Mittelteil und unten war dann sehr gut. Wenn ich das im Rennen so fahre, passt das auf jeden Fall", sagte Fill.

Das zweite Training ist für Donnerstag angesetzt (11.30 Uhr), die Abfahrt steigt am Samstag. Zuvor folgt am Freitag noch der Super-G. (APA, 18.1. 2017)

Ergebnisse, erstes Training auf der Streif:

1. Steven Nyman (USA) 1:57,25 Min.
2. Beat Feuz (SUI) 0,37 Sek.
3. Johan Clarey (FRA) 0,95
4. Vincent Kriechmayr (AUT) 0,96
5. Matthias Mayer (AUT) 1,01

6. Maxence Muzaton (FRA) 1,06
7. Hannes Reichelt (AUT) 1,08
8. Christof Innerhofer (ITA) 1,17
9. Carlo Janka (SUI) 1,25
10. Erik Guay (CAN) 1,29.

Weiter:

15. Max Franz (AUT) 1,52
16. ex aequo Dominik Paris (ITA), Kjetil Jansrud (NOR) und Peter Fill (ITA) je 1,55
24. Daniel Danklmaier (AUT) 2,22
29. Klaus Kröll (AUT) 2,60
30. Frederic Berthold (AUT) 2,77
31. Christian Walder (AUT) 2,79
34. Christopher Neumayer (AUT) 2,85
35. Romed Baumann (AUT) 2,86
50. Joachim Puchner (AUT) 3,73

Gestürzt: Otmar Striedinger (AUT).

Nicht am Start: Johannes Kröll (AUT), Niklas Köck (AUT)

  • Gams mit Nyman.
    foto: apa/jäger

    Gams mit Nyman.

    Share if you care.