Aggressionshemmer: Häfn-Rosa und Panther-Pink

Kolumne19. Jänner 2017, 09:00
65 Postings

Die beruhigende Wirkung dieser Farbe wird unterschätzt – jetzt ist das Rosa wieder da

In dieser Woche geht es um eine Farbe, die auf Betrachter eine besänftigende Wirkung haben soll. Dabei ist die Farbe Rosa dafür bekannt, viele in den Wahnsinn zu treiben. Seit Mitte der Nullerjahre ist sie die Lieblingsfarbe der Generation Lillifee. Und zieht seither in die Kästen des Nachwuchses ein. Bisher dauerte es nicht lange, bis sie aus den meisten Kleiderschränken wieder verschwand.

Jetzt aber ist das Zuckerlrosa wieder da. Das mag nichts Neues für die besonders Trendbewussten sein. 2016 adelte die Firma Pantone die Farbe Rosa-Quartz zur Farbe des Jahres.

foto: apa/afp/patrick kovarik
Céline, Frühjahrskollektion 2017

Vielleicht ist sie schuld daran, dass sich das gemeine Rosa seit einiger Zeit flächendeckend ausbreitet. Das Modelabel Céline hinterließ bei seiner Frühjahrsshow bleibenden Eindruck mit einem gerafften rosafarbenen Kleid, das als letzter Look über den Laufsteg marschierte. Modebloggerinnen hängen sich reihenweise pinke Taschen von Gucci oder J. W. Anderson um, ziehen kaugummirosa Sweater an und lassen ihre Blogs im rosafarbenen Design erstrahlen.

Go Go @sakspotts girls💘 Finally nominated for @danskdesigntalentmagasinprisen💕💕Remember to vote✌🏼️

A photo posted by Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) on

Die Modeunternehmen reagieren bereits. Lena Hoschek platzte mit einem Traum in Pink in die Berliner Modewoche, das skandinavische Label Monki, das eine junge, trendaffine Klientel anvisiert, fädelte seine Models zuletzt vor einer rosafarbenen Wand auf.

foto: monki

Die Schweden wussten scheinbar, was das Social-Media-Model Kendall Jenner erst Ende letzten Jahres gelernt hat. Jenner pinselte ihre Wände in Baker-Miller-Pink an, weil der Roséton beruhigend (und appetitzügelnd) wirken soll.

Welcome. 💘👮🎀 #bakermillerpink #drunktankpink #FF91AF

A photo posted by Baker-Miller Pink (@bakermillerpink) on

Das ist nun wirklich nichts Neues. 1979 hatte der US-Psychologe Alexander G. Schauss am American Institute for Biosocial Research in Tacoma eine Forschungsarbeit zum Farbton Baker-Miller-Pink veröffentlicht. Aggressive Häftlinge sollten in einem rosa Häfn in wenigen Minuten beruhigt werden – genauer in 15 Minuten. Es scheint wenig dagegen zu sprechen, in Zeiten wie diesen der Farbe Rosa eine Chance zu geben. (Anne Feldkamp, 19.1.2017)


Eine Auswahl an Produkten in Rosa hier

foto: hersteller
    Share if you care.