Peru: Drei Ex-Präsidenten sollen zu Korruptionsskandal aussagen

    17. Jänner 2017, 06:33
    posten

    Sonderausschuss untersucht Bestechungszahlungen von brasilianischem Baukonzern in Millionenhöhe

    Lima – Drei Ex-Präsidenten Perus sollen vor dem Parlament wegen mutmaßlicher Korruptionsfälle in ihrer Amtszeit aussagen. Die Ex-Präsidenten Alejandro Toledo (2001-2006), Alan Garcia (2006-2011) und Ollanta Humala (2011-2016) wurden von einem Sonderausschuss vorgeladen, der angebliche Bestechungszahlungen des brasilianischen Baukonzerns Odebrecht in Höhe von 29 Millionen Dollar (27 Mio. Euro) untersucht.

    Die drei ehemaligen Staatschefs sollen im Februar vor den Ausschuss treten, wie der Abgeordnete Jorge Castro, Vizepräsident der Untersuchungskommission, am Montag mitteilte.

    Odebrecht hatte zwischen 2005 und 2014 Ausschreibungen für mehr als ein Dutzend staatliche Bauprojekte in Peru gewonnen, mutmaßlich dank Bestechungsgeldern. Die illegalen Zahlungen wurden von dem Unternehmen vor den US-Behörden eingestanden. Odebrecht ist in Brasilien in den Korruptionsskandal "Lava Jato" verwickelt, in dessen Zuge auch zahlreiche Politiker und Manager des staatlichen Erdölkonzerns Petrobras angeklagt worden sind. (APA, 17.1.2017)

    Share if you care.