Erinnerung an den Publizisten und Zeitzeugen Ari Rath

Ansichtssache16. Jänner 2017, 13:09
1 Posting

Am Freitag ist der 1925 in Wien geborene Ari Rath gestorben. Die Ausgrenzung bekam er schon 1934 zu spüren. Am Gymnasium in der Wasagasse in Wien-Alsergrund wurde er in eine sogenannte Judenklasse gesteckt. Die Segregation hatte der damalige christlichsoziale Unterrichtsminister und spätere Bundeskanzler Kurt Schuschnigg angeordnet. Rath war viele Jahre Herausgeber der israelischen Zeitung "Jerusalem Post", 2007 wurde ihm wieder die österreichische Stattsbürgerschaft verliehen.

Nachruf: Publizist und Zeitzeuge Ari Rath gestorben

Ein paar Fotos zur Erinnerung.

Bei einem Interview im März 2013.

1
2
3

Zusammentreffen mit Claude Lanzmann im Gartenbaukino, Herbst 2013.

4

Armin Thurnher, Eric Pleskow und Ari Rath nach einer Viennale-Diskussion, Oktober 2015.

5

Zusammentreffen mit der Fotografin Lisl Steiner, November 2015.

6
Share if you care.