Fan baut "The Last of Us" mit 20.000 Lego-Steinen nach

25. Jänner 2017, 12:00
15 Postings

Unter anderem kamen auch selbstgemachte 3D-Drucke zum Einsatz

Die Dystopie "The Last of Us" war, nach dem Erscheinen im Jahr 2013, einer der Titel, der Spieler noch heute wegen seiner düsteren Geschichte fasziniert. Pünktlich zur Ankündigung des zweiten Teils hat es sich Bastler Tim Schwalfenberg nicht nehmen lassen, einige Szenen aus dem Spiel mit Legosteinen nachzubauen.

Laut Brothers Brick arbeitete Schwalfenberg ungefähr einen Monat lang an den Häuserblocks und verwendete dazu 20.000 Legosteine. Dabei hat er für seine 100 cm mal 60 cm große Konstruktion auch selbstgemachte 3D-Drucke verwendet, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

wirspielen
Trailer zu "The Last of Us Part 2"

Schön nachgestellt

Die Szenerie besteht aus baufälligen Gebäuden und ist durchzogen von einer detailreichen Umgebung. Sowohl auf den Straßen, als auch in den Bauwerken finden sich Pflanzen wieder, die die Stadt zurückerobern. Aber auch zerbrochene Fensterscheiben, aufgeplatzte Asphaltsteine und kaputte Möbel bereichern die Szenerien.

Um das Bild zu vervollständigen, sind die beiden Hauptcharaktere von "The Last of Us", Joel und Ellie, ebenfalls hin und wieder zwischen den Gebäuden zu sehen. (rhe, 25.1.2017)

  • Artikelbild
    bild: tim schwalfenberg
  • Artikelbild
    bild: tim schwalfenberg
  • Artikelbild
    bild: tim schwalfenberg
  • Artikelbild
    bild: tim schwalfenberg
Share if you care.