Theresa May wird erste britische Premierministerin auf US-"Vogue"-Cover

16. Jänner 2017, 12:19
7 Postings

Annie Leibovitz fotografierte May in ihrem Landsitz in der Nähe von London

Dass sie ein Faible für Mode hat, ist kein Geheimnis, besonders auffällige Schuhe haben es der britischen Premierministerin Theresa May angetan. Nun wird sie im April als erste Premierministerin Großbritanniens auf dem Cover der US-"Vogue" abgebildet sein, berichten britische Medien – Downing Street hat das bereits bestätigt.

May sei vergangene Woche von Starfotografin Annie Leibovitz fotografiert worden, schreibt der "Guardian", die April-Ausgabe der Modezeitschrift erscheint im März.

Leopardenschuhe & Lederhose

Ihre Leidenschaft für Mode brachte May in der Vergangenheit allerdings auch Kritik ein: So trug sie Anfang Dezember in einem Fotoshooting für das "Sunday Times Magazine" eine braune Lederhose, die 995 Pfund (1.130 Euro) gekostet hatte. Die von ihr entlassene Ex-Ministerin Nicky Morgan kritisierte May daraufhin: Sie habe mit Ausnahme ihres Hochzeitskleids in ihrem ganzen Leben noch kein so teures Kleidungsstück gekauft.

foto: reuters/toby melville
Auffälliges Schuhwerk hat es Theresa May angetan – besonders Leopardenmuster (hier am 9. Jänner) ...
foto: ap/augstein
... ist häufig zu sehen (hier: 13. Jänner).

Dass sie die "Vogue" gerne liest, gab May ebenfalls in einem Interview an: Auf die Frage, welchen Luxus sie auf die einsame Insel mitnehmen würde, antwortete sie: "Ein 'Vogue'-Abo." (red, 16.1.2017)

Share if you care.