Gastgeber Frankreich als erstes Team im Achtelfinale

15. Jänner 2017, 22:41
7 Postings

Titelverteidiger nach Erfolg gegen Norwegen durch – Auch Schweden, Deutschland, Brasilien weiter ohne Punkteverlust

Paris – Gastgeber Frankreich hat bei der Handball-WM als erste Mannschaft das Achtelfinale erreicht. Der Titelverteidiger setzte sich in Nantes mit 31:28 (16:12) gegen den EM-Vierten Norwegen durch und ist nach dem dritten Sieg im dritten Spiel nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der Gruppe A zu verdrängen. Superstar Nikola Karabatic, der Flensburger Kentin Mahe und Nedim Remili erzielten jeweils fünf Tore für die Franzosen.

Panamerika-Meister Brasilien feierte in der Frankreich-Gruppe seinen zweiten Turniererfolg mit 27:24 (14:12) gegen Japan. Deutschland hatte gegen Chile beim 35:14 (17:6) ein Freispiel.

Kurs auf das Achtelfinale hat auch Schweden genommen. Der viermalige Weltmeister kam gegen Argentinien in Paris zu einem klaren 35:17 (16:11)-Erfolg und führt die Gruppe D mit vier Zählern vor dem punktegleichen Olympiasieger Dänemark an. Vize-Weltmeister Katar feierte beim 32:22 (19:9) gegen Bahrain unterdessen den ersten Sieg im zweiten Spiel.

Um den Einzug in die K.o-Phase muss derweil Island in der Gruppe B bangen. Der EM-13. musste sich in Metz gegen Tunesien mit einem 22:22 (11:13) begnügen und hat nach drei Spielen erst einen Punkt auf dem Konto. Amine Bannour überragte beim Zweiten der Afrikameisterschaft mit zwölf Treffern. (sid, 15.1. 2017)

Share if you care.