Historischer Kalender – 16. Jänner

16. Jänner 2017, 00:00
posten

27 v. Chr. - Octavian erhält vom römischen Senat den Ehrentitel Augustus (Erhabener).

1362 – Sturmfluten an der Nordseeküste führen zu großen Landverlusten und zur Entstehung des Dollarts.

1547 – Iwan IV. "der Schreckliche" wird zum ersten gekrönten Zaren des moskowitischen Reiches ernannt.

1777 – Vermont erklärt seine Unabhängigkeit von New York. 1892 – Der französische Komponist Erik Satie gründet die "Bruderschaft der armen Ritter der heiligen Stadt"

1932 – Die Gruppe Junger Schauspieler bringt am Komödienhaus Berlin das Schauspiel "Die Mutter" von Bertolt Brecht nach Maxim Gorki zur Uraufführung.

1932 – Ein Boykott japanischer Waren in Shanghai führt zu einer japanischen Militärintervention mit 70.000 Soldaten. Die chinesischen Truppen halten dem Angriff nahe der Küste zunächst stand, müssen aber in den folgenden Wochen zurückweichen.

1942 – Japanische Truppen überschreiten die Grenzen Burmas.

1947 – Vincent Auriol wird neuer französischer Staatspräsident.

1957 – In Liverpool eröffnet der Cavern Club seine Pforten. Er gilt als die Wiege der britischen Beatmusik.

1962 – In der Karibik beginnen die Dreharbeiten zum ersten James-Bond-Film "James Bond jagt Dr. No".

1967 – Die Zahl der Arbeitslosen in der BRD liegt erstmals über 500.000.

1977 – Im Hafen von Barcelona ertrinken 49 US-Soldaten nach einer Kollision ihrer Barkasse mit einem Frachter.

1987 – Der Generalsekretär der chinesischen KP, Hu Yaobang, tritt zurück, amtierender Parteichef wird Ministerpräsident Zhao Ziyang.

1987 – Der Franzose Michel Camdessus wird Direktor des IWF (Internationaler Währungsfonds).

1992 – Präsident Alfredo Cristiani und Vertreter der Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) unterzeichnen in Mexiko-Stadt einen Friedensvertrag. Das Abkommen beendet den seit zwölf Jahren andauernden Bürgerkrieg in El Salvador.

1997 – Yahya A.J.J. Jammeh wird Staats- und Regierungspräsident in Gambia.

2007 – Alfred Gusenbauers erste Regierungserklärung im Nationalrat: Zu seinen Ankündigungen zählt, sozial schwachen Jugendlichen persönlich Nachhilfe zu geben.

2007 – Blutbad in der Bagdader Universität: Bei einem verheerenden Terroranschlag werden 65 Studenten und Lehrkräfte getötet, fast 140 weitere Menschen verletzt.

Geburtstage:

Richard Savage, engl. Dichter (1697-1743)

Friedrich Julius Stahl, dt. Philos./Polit. (1802-1861)

Edward Gordon Craig, brit. Bühnenbildner (1872-1966)

Paul Henry Nitze, US-Politiker/Bankier (1907-2004)

Franz Tumler, öst. Schriftsteller (1912-1998)

Heinrich Drimmel, öst. Publizist/Pol. (1912-1991)

Dian Fossey, US-Ethnologin (1932-1985)

Nicole Fontaine, frz. Politikerin (1942- )

Todestage:

Barthold Hinrich Brockes, dt. Dichter (1680-1747)

Arturo Toscanini, ital. Dirigent (1867-1957)

Marie Majerova, tschech. Schriftstellerin (1882-1967)

Ivan Mestrovic, jugosl. Bildhauer (1883-1962)

Emanuel Stickelberger, schweiz. Autor (1884-1962)

Georg Heym, dt. Lyriker (1887-1912)

Ilse Langner, dt. Dramatikerin (1899-1987)

Carole Lombard, US-Schauspielerin (1908-1942)

Rudolf Oetker, dt. Unternehmer (1916-2007)

Gisela Uhlen, dt. Schauspielerin (1919-2007)

(APA, 16. 1. 2017)

Share if you care.