Glatte Straßen: Mehrere Verletzte bei Autounfällen

15. Jänner 2017, 16:25
17 Postings

Die Feuerwehren mussten die Unfallopfer teilweise mit der Bergeschere befreien

Perg/Altenfelden/Zwettl an der Rodl – Die winterlichen Fahrverhältnissen haben in Oberösterreich am Wochenende zu mehreren Frontalzusammenstöße geführt. 15 Personen wurden bei Unfällen verletzt, berichtete die Polizei Oberösterreich. Die Feuerwehren mussten die Verletzten teilweise mit Bergescheren aus den Autowracks schneiden. Die mit Schneematsch bedeckten Straßen machten insbesondere jungen Autofahrern zu schaffen.

In Perg kam am Sonntagvormittag ein 19-Jähriger auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern und rutschte in das Auto einer 51-Jährigen. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden sechs Personen verletzt. Die 18-jährige Beifahrerin des 19-Jährigen musste mit einer Bergeschere aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die 51-Jährige hatte ihren 52-Jährigen Mann und ihre zwei erwachsenen Kinder (19 und 27 Jahre alt) im Auto. Alle Verletzten wurden in das Unfallkrankenhaus Linz und in den Med Campus III eingeliefert.

Vier Verletzte forderte am Samstagabend ein Autounfall in Altenfelden (Bezirk Rohrbach). Eine 18-Jährige geriet bei starkem Schneefall in einer Linkskurve ins Schleudern. Sie krachte mit ihrem Pkw gegen das entgegenkommende Auto einer 50-Jährigen. Auch die 18-jährige Lenkerin wurde eingeklemmt und konnte von der Feuerwehr nur mit der Bergeschere befreit werden. Sie wurde verletzt in das AKH Linz gebracht. Ihr gleichaltrige Freundin sowie die 50-Jährige und ihr am Beifahrersitz mitfahrender 50-jähriger Ehemann wurden ebenfalls verletzt ins Krankenhaus Rohrbach gebracht.

In Zwettl an der Rodl (Bezirk Urfahr-Umgebung) konnte am Sonntag ein 19-Jähriger sein Auto auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn nicht mehr kontrollieren. Er schleuderte mit dem Fahrzeug in einer starken Rechtskurve in den Gegenverkehr. Dort prallte das Auto gegen den Pkw eines 63-jährigen aus Bad Leonfelden, der mit seiner 83-Jährigen Mutter unterwegs war. Alle drei Unfallbeteiligten wurden verletzt ins UKH Linz und den Med Campus III gebracht.

Auch in Sierning (Bezirk Steyr-Land) krachte am Sonntag eine Autofahrerin auf der schneebedeckten Fahrbahn in Gegenverkehr. Die 29-jährige aus Steyr prallte mit ihrem Pkw gegen das entgegenkommende Auto einer 50-Jährigen. Beide Frauen wurden verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Steyr gebracht. (APA, 15.1.2017)

Share if you care.