Mario Seidl bei nächstem Frenzel-Sieg Sechster

15. Jänner 2017, 15:00
2 Postings

Sechster Saisonsieg für deutschen Weltcuptitelverteidiger

Val di Fiemme – Der Nordische Kombinierer Mario Seidl hat am Sonntag beim nächsten Weltcupsieg des Deutschen Eric Frenzel Rang sechs belegt. Der nach dem Springen viertplatzierte Salzburger lag in Val di Fiemme hinter Frenzel gemeinsam mit dem Japaner Akito Watabe lange auf Podestkurs, wurde in der Schlussphase aber noch überholt. Die anderen Österreicher schafften es nicht in die Top 15.

Während Watabe Rang drei ins Ziel rettete, verpasste Seidl seinen ersten Weltcup-Podestplatz wie auch schon in Ramsau (4.) und Kuusamo (4. und 5.) nur knapp. Auf Watabe fehlten dem Pongauer im Ziel des 10-km-Langlaufs 2,9 Sekunden.

Der als Fünfter in die Loipe gegangen Franz-Josef Rehrl fiel dagegen auf Platz 19 zurück. Paul Gerstgraser landete nach guter Laufleistung an der 20. Stelle. Wilhelm Denifl, der Ende November in Kuusamo als Zweiter für den einzigen ÖSV-Podestplatz gesorgt hatte, kam nicht über Rang 22 hinaus. Weltmeister Bernhard Gruber und Lukas Klapfer hatten am WM-Schauplatz von 2013 krankheitsbedingt gefehlt.

Frenzel, der auch schon am Freitag gewonnen hatte, feierte im zehnten Saisonbewerb eine halbe Minute vor seinem Landsmann Johannes Rydzek seinen bereits sechsten Saisonerfolg. In der Gesamtwertung baute der Titelverteidiger seine Führung vor Rydzek mit dem insgesamt 37. Erfolg etwas aus. Die nächsten Bewerbe finden am kommenden Wochenende in Chaux-Neuve (FRA) statt. Danach folgt das Triple in Seefeld. (APA, 15.1.2016)

Weltcup-Ergebnisse Nordische Kombination vom Sonntag in Val di Fiemme (ITA):

1. Eric Frenzel (GER) 27:21,7 Min. (1. nach dem Springen/20. im Langlauf) – 2. Johannes Rydzek (GER) + 30,2 Sek. (16./6.) – 3. Akito Watabe (JPN) 31,2 (3./22.) – 4. Jörgen Graabak (NOR) 33,0 (12./10.) – 5. Fabian Rießle (GER) 33,7 (13./9.) – 6. Mario Seidl 34,1 (4./21.). Weiter: 19. Franz-Josef Rehrl 1:22,6 (5./31.) – 20. Paul Gerstgraser 1:32,4 (40./3.) – 22. Wilhelm Denifl 1:37,8 (18./26.) – 26. Philipp Orter 1:53,4 (34./13.) – 29. David Pommer 1:59,1 (21./25.).

Weltcup-Gesamtwertung nach 10 von 22 Bewerben: 1. Frenzel 834 Punkte – 2. Rydzek 750 – 3. Fabian Rießle (GER) 541. Weiter: 7. Seidl 275 – 11. Denifl 225 – 13. Pommer 171 – 16. Orter 148 – 18. Rehrl 117 – 20. Bernhard Gruber (AUT) 95 – 34. Gerstgraser 57 – 35. Lukas Klapfer (AUT) 56

Share if you care.