Wetter: Ab Mittwoch überwiegend sonnig

15. Jänner 2017, 13:47
102 Postings

Aber sehr kalt – Frühtemperaturen bis zu minus 22 Grad – Höchstwerte von maximal plus ein Grad

Wien – Das Wetter bleibt auch zu Beginn der neuen Woche winterlich. So gibt es anfangs noch Schneefall, ab Mittwoch wird es aber in ganz Österreich überwiegend sonnig. Außerdem wird es wieder kalt – mit Frühtemperaturen bis zu minus 22 Grad, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Die Tageshöchstwerte erreichen kommende Woche maximal ein Grad plus.

Schneeschauer am Montag

Am Montag überwiegen an der Alpennordseite und im Norden die Wolken und es gehen Schneeschauer nieder. In Staulagen schneit es teils anhaltend. Aber auch im Süden und Südosten ziehen einige ausgedehnte Wolkenfelder durch und am Nachmittag kann es von Unterkärnten bis ins Grazer Becken ein wenig schneien.

Länger sonnig und weitgehend trocken ist es nur im Südwesten und im östlichen Flachland. Am Alpenostrand und im Süden frischt mäßiger bis lebhafter Nordwest- bis Nordostwind auf, sonst ist es windschwach. Frühtemperaturen minus 13 bis minus drei Grad, Tageshöchsttemperaturen minus fünf bis plus ein Grad.

Dienstag wird es trockener

An der Alpennordseite vom Tiroler Unterland bis ins westliche Niederösterreich schneit es am Dienstag noch ein wenig. Auch im Norden gehen noch Schneeschauer nieder. Überall sonst bleibt es weitgehend trocken, vor allem im Süden und Südosten ziehen aber einige dichte Wolkenfelder über den Himmel.

Am sonnigsten ist es durch steigenden Luftdruck schon im äußersten Westen. Der Wind weht mäßig, im Osten und Süden auch lebhaft aus Nord bis Nordost. Frühtemperaturen minus 14 bis minus vier Grad, Tageshöchsttemperaturen minus sieben bis plus ein Grad.

Sonniges Wetter ab Mittwoch

Die Strömung dreht am Mittwoch auf Ost, somit wird kontinentale Kaltluft in den Ostalpenraum transportiert. Abgesehen von einigen Hochnebelfeldern im Norden und Osten überwiegt sehr sonniges Wetter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus 18 bis minus sechs Grad, Tageshöchsttemperaturen minus sieben bis minus ein Grad.

Der Donnerstag ist meist sehr sonnig, lediglich im Süden zeigen sich harmlose Wolken. Der Wind weht schwach aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus 20 bis minus neun Grad, Tageshöchsttemperaturen minus acht bis null Grad.

Hochdruckeinfluss und trockene, kontinentale Kaltluft sorgen am Freitag für durchwegs sonniges Wetter. Dazu ist es nur schwach windig. Frühtemperaturen minus 22 bis minus sieben Grad, Tageshöchsttemperaturen minus fünf bis plus ein Grad. (APA, 15.1.2017)

  • Eine Katze schaut schon sehnsuchtsvoll ins Freie: Bald wird es wieder wärmer.
    foto: ap/frank rumpenhorst

    Eine Katze schaut schon sehnsuchtsvoll ins Freie: Bald wird es wieder wärmer.

Share if you care.