Günstiger Stromtarif: Preiserhöhung oder Kündigung bei EVN

14. Jänner 2017, 15:40
9 Postings

Strompreissenkungen der vergangenen Jahre machen den Tarif laut Energieversorger unwirtschaftlich

Wien – Der niederösterreichischeEnergieversorgers EVN stellt manche seiner Kunden vor die Wahl, berichtet das Ö1-Konsumentenmagazin Help auf der Website. Die Kunden werden in einem Brief aufgefordert, zu einem teureren Tarif zu wechseln oder zu kündigen. Wer mit der Preiserhöhung nicht einverstanden ist, muss sich einen neuen Stromanbieter suchen, so Help.

Konkret geht es laut dem Bericht um den Tarif "Optima Eco Float", in dem auch der günstigere Nachtstrom enthalten ist. Gegenüber help.ORF.at erklärte die EVN, dass die Energie in dem genannten Tarif wegen der Strompreissenkungen der vergangenen Jahre zuletzt fast verschenkt worden sei.

"Das dürfen wir aus rechtlichen Gründen nicht, da wir Strom nicht günstiger verkaufen dürfen, als wir ihn selbst produzieren oder einkaufen", so die EVN. Mit solchen "Kampfpreisen" würde man "als regionaler Platzhirsch" alle Mitbewerber an einem Markteintritt hindern, was verboten sei. Rund 5.000 Kunden haben demnach einen solchen Brief erhalten. (red, 14.1.2017)

Hier geht es zum Help-Bericht

  • Artikelbild
    foto: apa/dpa/frank rumpenhorst
Share if you care.