Toronto schlägt mit Pöltl Brooklyn

14. Jänner 2017, 10:26
26 Postings

Wiener erzielte vier Punkte – Starkes Schlussviertel der Kanadier

Toronto/New York – Das NBA-Schlusslicht ist kein Stolperstein gewesen: Die Toronto Raptors besiegten die Brooklyn Nets in der Nacht auf Samstag (MEZ) 132:113. Der Wiener Jakob Pöltl kam 8:23 Minuten zum Einsatz. Er verbuchte vier Punkte und je einen Rebound sowie Steal.

Die Kanadier taten sich gegen den Nachzügler (8:31-Siege) lange Zeit schwer. Erst ein 21:2-Run zu Beginn des letzten Spielabschnitts sorgte für klare Verhältnisse. "Mit einem starken Schlussviertel konnten wir die Nets abschütteln", hielt demnach auch Pöltl auf Facebook fest. Bei den Raptors scorten sieben Spieler zweistellig. Die erfolgreichsten Werfer waren DeMar DeRozan (28) und Kyle Lowry (20). Am Sonntagabend sind die New York Knicks bei den Kanadiern zu Gast.

Für Oklahoma City Thunder hat das 19. Triple Double von Russell Westbrook in der laufenden Saison nicht zu einem Erfolg bei den Minnesota Timberwolves gereicht. Der Guard verbuchte beim 86:96 seines Teams 21 Punkte, elf Rebounds und zwölf Assists. (APA, 14.1.2017)

NBA vom Freitag:

Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) – Brooklyn Nets 132:113
Philadelphia 76ers – Charlotte Hornets 102:93
Milwaukee Bucks – Miami Heat 116:108
Houston Rockets – Memphis Grizzlies 105:110
Minnesota Timberwolves – Oklahoma City Thunder 96:86
Atlanta Hawks – Boston Celtics 101:103
Portland Trail Blazers – Orlando Magic 109:115
Sacramento Kings – Cleveland Cavaliers 108:120
Utah Jazz – Detroit Pistons 110:77

Share if you care.