"Vorarlberger Nachrichten" sperrt Werbung auf rechtem Portal "Breitbart"

13. Jänner 2017, 15:36
22 Postings

Banner wurde über Google programmatisch gebucht und tauchte auf der ultrarechten Plattform auf

Wien – Nachdem namhafte US-Unternehmen und einige deutsche Firmen das ultrachte US-Portal "Breitbart" bereits mit einem Werbestopp belegen, ziehen aus Österreich die "Vorarlberger Nachrichten" nach. "Breitbart" wird von vielen als rassistisch und sexistisch klassifiziert und gilt als Sprachrohr der Alt-Right-Bewegung, die rechts der Republikaner angesiedelt ist. Im US-Wahlkampf machte "Breitbart" massiv Stimmung für Donald Trump.

Vom STANDARD damit konfrontiert, dass vorige Woche ein Banner der "Vorarlberger Nachrichten" auf der Seite auftauchte, sagt Gerold Riedmann, Chefredakteur der "Vorarlberger Nachrichten": "Genau das zeigt die Problematik, wenn Werbung nicht im Premium-Umfeld wie vol.at oder derStandard.at direkt gebucht wird, sondern über Google programmatisch einzelne User angesprochen werden, die zuvor die Vorarlberger Nachrichten schon besucht haben. Wir bedanken uns für den Hinweis, haben unsere Block-Liste erweitert und die angesprochene sowie ähnliche Seiten gesperrt."

Expansion nach Deutschland geplant

"Breitbart" hat angekündigt, nach einem Büro in London auch nach Deutschland und Frankreich expandieren zu wollen. Die meisten Unternehmen buchen ihre Werbeeinschaltungen nicht direkt bei "Breitbart", sondern über den Umweg von Vermarktern, die Banner auf freien Werbeplätzen ausspielen. Möchten Firmen dort nicht präsent sein, müssen sie das extra bekanntgeben.

In Deutschland stoppten erst kürzlich Konzerne wie BMW, die Deutsche Bahn, Nivea-Hersteller Beiersdorf, Supermarktbetreiber Rewe, die Deutsche Telekom oder Energieversorger E.on Werbung auf breitbart.com und dem UK-Ableger. In den USA hatte sich im November Kellogg's von "Breitbart" werblich distanziert und bekam im Gegenzug den Zorn der Plattform zu spüren, indem "Breitbart" zum Boykott von Kellogg's Produkten aufrief. (omark, 13.1.2017)

  • Nicht beabsichtigt: Werbung für die "Vorarlberger Nachrichten" auf breitbart.com.
    foto: screenshot

    Nicht beabsichtigt: Werbung für die "Vorarlberger Nachrichten" auf breitbart.com.

Share if you care.