OMV schließt Verkauf der britischen Tochter ab

13. Jänner 2017, 14:14
posten

Käufer ist schottische Siccar Point Energy – OMV erhält 870 Mio. Dollar, dazu bis zu 125 je nach der Rosebank-Investitionsentscheidung

Wien – Die OMV hat den Anfang November gemeldeten Verkauf ihrer britischen Tochter OMV (U.K.) Limited an die schottische Siccar Point Energy Limited abgeschlossen. Das teilte die OMV am Freitag mit.

Für 100 Prozent der Anteile an dem Unternehmen erhält die OMV eine fixe Zahlung von 870 Mio. Dollar (814,7 Mio. Euro), darüber hinaus wurde eine bedingte Zahlungsverpflichtung von bis zu 125 Mio. Dollar vereinbart, die von der endgültigen Investitionsentscheidung in Bezug auf das Nordsee-Öl- und Gasprojekt Rosebank abhängig ist. An Rosebank hält die OMV (U.K.) nach dem Verkauf von 30 Prozent an Suncor Energy im Oktober 2016 noch einen Anteil von 20 Prozent. (APA, 13.1.2017)

    Share if you care.