Amazon will in den USA 100.000 neue Vollzeitjobs schaffen

12. Jänner 2017, 16:21
11 Postings

Tech-Gigant kündigte am Donnerstag neue Initiative an, Mehrzahl der Positionen in Lagerhäusern

Der Online-Händler Amazon will in den kommenden 18 Monaten 100.000 neue Jobs in den USA schaffen. Das kündigte das US-Unternehmen am Donnerstag an. Damit werde die Zahl der Mitarbeiter auf mehr als 280.000 steigen. Die Mehrzahl der Jobs soll in neuen Lagerhäusern ausgeschrieben werden; Amazon baut momentan entsprechende Lager in Kalifornien, Florida, New Jersey und Texas auf.

Arbeitsplätze für Veteranen

"Innovationen sind eine der Grundthemen von Amazon", sagte Gründer und Chef Jeff Bezos in einer Ausschreibung. Die neuen Arbeitsplätze würden "im ganzen Land" verteilt seien. Amazon will außerdem Veteranen und Angehörige von Soldaten fördern. 25.000 neue Arbeitsplätze sollen für diese Gruppen bereitstehen.

Angespannte Beziehung mit Trump

Die Beziehung zwischen Amazon-CEO Bezos und dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump gilt als angespannt. Bezos, dem die Washington Post gehört, hatte Trump mehrfach harsch kritisiert. Trump hatte während seines Wahlkampfes daraufhin eine Untersuchung von Amazon wegen Steuerbetrugs angekündigt, sollte er gewählt werden. Seitdem Trump die US-Wahl gewonnen hat, gibt sich Bezos jedoch zahm. Mit der neuen Job-Initiative hilft er politisch Trump, der mehrfach auch von Silicon Valley-Giganten neue US-Arbeitsplätze gefordert hatte. (red, APA, 12.1.2017)

  • Amazon schafft zigtausende neue Arbeitsplätze in den USA.
    foto: apa/afp/getty

    Amazon schafft zigtausende neue Arbeitsplätze in den USA.

Share if you care.