US-Konzern TPG übernimmt A&O-Hotels

12. Jänner 2017, 11:13
2 Postings

A&O betreibt in Österreich vier Häuser, nun wurde die deutsche Hotel- und Hostelkette von der Texas Pacific Group übernommen. Das Management bleibt unverändert

Das Investment-Unternehmen Texas Pacific Group (TPG) aus Fort Worth in Texas ist neuer Mehrheitseigentümer der A&O-Hotels und -Hostels. Die Hotelkette habe in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Häuser eröffnet und jährlich ein Wachstum von rund 20 Prozent verzeichnen können, heißt es in einer Aussendung.

Derzeit betreibt A&O 31 Hostels mit rund 20.000 Betten in Deutschland, Österreich, Tschechien und den Niederlanden. Im Sommer kommen weitere, unter anderem in Italien und Dänemark, dazu. In Österreich ist A&O viermal, nämlich in Graz, Salzburg und zweimal Wien, vertreten, damit ist Österreich derzeit der zweitwichtigste Markt des Unternehmens.

Management unverändert

Am Management würde sich bei A&O sich durch die Übernahme nichts ändern, heißt es weiter, CEO bleibe auch weiterhin Oliver Winter.

Das 74 Milliarden Dollar starke Portfolio von TPG enthält Anteile an einigen großen Unternehmen wie Spotify, Lenovo, Burger King oder Cirque de Soleil. (red, 12.1.2017)

  • 2016 hat in Salzburg der vierte Standort der A&O-Hotels und Hostels in Österreich eröffnet.
    foto: a&o hotels and hostels holding

    2016 hat in Salzburg der vierte Standort der A&O-Hotels und Hostels in Österreich eröffnet.

    Share if you care.