Pröll-Privatstiftung: Laut Mikl-Leitner "rechtmäßiger Weg"

12. Jänner 2017, 10:38
310 Postings

Prölls Stellvertreterin: Stiftung "seit Jahren bekannt"

Sankt Pölten – Die Stellvertreterin von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, Johanna Mikl-Leitner (beide ÖVP), hat am Donnerstag am Rande einer Pressekonferenz Vorwürfe rund um die Pröll-Privatstiftung zurückgewiesen. Ziel der Stiftung sei eine Akademie für den ländlichen Raum, sagte die Finanzlandesrätin.

Die zentrale Frage sei, ob das ein rechtmäßiger Weg dazu sei. "Das ist ein rechtmäßiger Weg", so Mikl-Leitner. "Die Stiftung ist seit Jahren bekannt. Sie dient einem gemeinnützigen Zweck." (APA, 12.1.2017)

Share if you care.