32 Prozent Web-Reichweite für derStandard.at

12. Jänner 2017, 11:00
5 Postings

Einzelangebote in der ÖWA Plus 3/2016: orf.at bei 46,5 Prozent, krone.at bei 31,6, oe24.at bei 22

Wien – Die Österreichische Webanalyse veröffentlichte am Donnerstags erstmals Web-Reichweiten für ein Sommerquartal. Sie weist derStandard.at eine monatliche Reichweite bei Internetusern von 32 Prozent in Österreich aus. Nur die Einzelangebote willhaben.at und orf.at kommen in der ÖWA Plus für das dritte Quartal 2016 auf höhere Monatswerte.

Die Übersicht der reichweitenstärksten Einzelangebote

Dem Einzelangebot krone.at bescheinigt die ÖWA Plus eine Reichweite von 31,6 Prozent, GMX.at liegt bei 25,6 Prozent, herold.at bei 23,1. oe24.at als Einzelangebot weist die aktuelle ÖWA Plus eine Reichweite von 22 Prozent aus, kurier.at 21 Prozent und meinbezirk.at der Regionalmedien Austria (RMA) 20.7 Prozent.

Nach herold.mobi (20,7) folgen in der Reichweitenübersicht der Einzelangebote wetter.at (Mediengruppe Österreich) mit 20,5 Prozent Reichweite, ichkoche.at (Styria) mit 20,1, heute.at mit 19,6, diepresse.com mit 19 und kleinezeitung.at mit 16,3 Prozent.

Die Gesamtwertung

In der ÖWA-Plus-Übersicht einschließlich Gesamtangeboten führt ORF.at Network mit 52 Prozent Reichweite knapp vor Styria Digital One mit 51,8 Prozent Monatsreichweite bei Internetusern und willhaben.at als Dachangebot, ebenfalls Styria, mit 49,4 Prozent.

Die Reichweiten im Überblick:

Die ÖWA Plus

2016 begann die Österreichische Web-Analyse, die Frequenz der Reichweitenstudie ÖWA Plus von zwei auf viermal im Jahr zu erhöhen. Die aktuellen Daten über das dritte Quartal sind die ersten über ein Sommerquartal, es liegen also keine saisonalen Vergleichswerte vor.

Die hier ausgewiesenen Monats-Reichweiten beziehen sich auf Internet-Nutzer, nicht auf die Gesamtbevölkerung. Das ÖWA Plus-Universum steht für 5,7 Millionen österreichische Internetnutzer, das entspricht 92,4 Prozent aller 6,2 Millionen österreichischen Internetnutzer ab 14 Jahren.

Im dritten Quartal 2016 nutzten 83,6 Prozent der Gesamtbevölkerung (ab 14) das Internet. 94,4 Prozent der 14- bis 59-Jährigen sind demnach regelmäßig online. Bei den Menschen über 60 sind das nur noch 54,9 Prozent.

Bereits 70,3 Prozent der User nutzen das Internet mobil – ganze 97 Prozent bei den 14- bis 19-Jährigen. (red, 12.1.2017)

Mehr Daten

oewaplus.at

    Share if you care.